Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.09.2017 - 03:40
Foto: © [2008] JupiterImages Corporation

GKK- Selbstbehalt bei Psychotherapie fällt für Kinder

31.05.2011, 12:42
Die Salzburger Gebietskrankenkasse erleichtert Kindern und Jugendlichen den Zugang zur Psychotherapie - ab 2012 müssen sie keinen Selbstbehalt mehr bezahlen. "Das Sozialversicherungsgesetz sieht grundsätzlich Selbstbehalte bei der Psychotherapie vor. Bei Kindern und Jugendlichen ist für uns aber der Vorsorgegedanke wichtiger. Wir schaffen deshalb diesen Selbstbehalt für Minderjährige ab", so Kassen-Obmann Siegfried Schluckner am Dienstag.

"Es darf für Kinder keine Zugangshürden zur nötigen Therapie geben. Gerade bei jungen Menschen geht es um rechtzeitiges Eingreifen, damit ihre Chancen auf ein gesundes Erwachsen- Werden intakt bleiben", so Schluckner. In Salzburg gab die SGKK im Jahr 2010 insgesamt rund vier Millionen Euro für die psychotherapeutische Versorgung von 6.515 Patienten aus. Davon erhielten 184 Kinder und Jugendliche Psychotherapie "auf e- card" mit einem Selbstbehalt. Weitere 108 Minderjährige mussten aufgrund der wirtschaftlichen Situation ihrer Familie keinen Selbstbehalt leisten.

Bisher waren 13,40 Euro zu leisten

Eine einheitliche Regelung zur psychotherapeutischen Versorgung gibt es in Österreich nicht. Die GKK Salzburg ermöglichte zwar schon bisher grundsätzlich Psychotherapie "auf e- card" - allerdings mit einem Selbstbehalt von Euro 13,40 pro Therapieeinheit. Dies gilt jedoch nur bei jenen Therapeuten, die Mitglied der Arge Psychotherapie sind. Genau dieser Selbstbehalt fällt für Minderjährige ab 2012. Patienten, die bei anderen Therapeuten in Behandlung sind, müssen die Leistung selbst bezahlen - im Schnitt 70 bis 90 Euro pro Einheit - und können bei der GKK einen Kostenzuschuss beantragen, der österreichweit einheitlich 21,80 Euro ausmacht.

31.05.2011, 12:42
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum