Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
19.09.2017 - 17:55
Hier kann es passieren, dass Autofahrer ohne es zu wissen auf Privatplätzen parken.
Foto: Peter Tomschi

Geschäft mit Besitzstörungsklagen

26.02.2016, 08:35

Parkplätze sind in Salzburg rar. Da verwundert es nicht, wenn Lenkern, die auf Privat- oder Firmen- Stellflächen stehen, rasch eine Besitzstörungsklage hinter die Windschutzscheibe geklemmt wird. In manchen Fällen artet das aber in Geschäftemacherei aus.

So musste ein Autolenker bitter bereuen, dass er mehr als eine Stunde auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Rudolf- Biebl- Straße stehen blieb. Als der Fahrer zum Auto zurückkehrte, hing schon eine Benachrichtigung an der Scheibe. Der Mann sollte binnen acht Tagen 321,30 € bezahlen. Dann sei die Klage hinfällig. Zudem sollte er eine Unterlassungserklärung unterschreiben.

"Das ist reine Geschäftemacherei"

Eine Kontaktaufnahme mit dem Geschäftsführer des Marktes brachte keinen Erfolg, der verärgerte Lenker musste zahlen. "Das ist reine Geschäftemacherei." Ähnlich erging es einem Lenker, der bei einer Tankstelle in der Gabelsbergerstraße stehen blieb. "Ich wollte nur am Gericht ums Eck Akten abgeben", schildert er. Danach trank er einen Kaffee in der Tankstelle. Groß war dann der Ärger, als an seinem Auto eine Benachrichtigung hing.

Eine Kontaktaufnahme mit dem zuständigen Anwalt war schwierig. Schließlich wurden für sechs Briefe und eine Einstellung der Klage 850 € verlangt. Eine "Verhandlung" über den Preis mit einer Assistentin endete schließlich mit dem "großzügigen" Angebot sofort 500 € zu bezahlen. "Ich habe den Verdacht, dass der Anwalt damit Geschäfte macht. Ich habe sogar bei späteren Beobachtungen gesehen, wie mit einem Auto vorgefahren wird und die Falschparker fotografiert werden."

26.02.2016, 08:35
Manuela Kappes, Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum