Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.08.2017 - 22:21
Foto: APA/FRANZ NEUMAYR

Ganzes Sägewerk in Salzburg wurde Raub der Flammen

15.05.2013, 12:55
In Lofer im Salzburger Pinzgau ist in der Nacht auf Mittwoch mitten im Ort ein Sägewerk vollkommen abgebrannt. Rund 240 Feuerwehrleuten gelang es, die umliegenden Gebäude - darunter ein Hotel - zu retten, die vier Werkshallen wurden aber total zerstört. Ein elektrischer Defekt bei der Sortieranlage dürfte den Brand verursacht haben. Verletzt wurde niemand.

Der Brand war gegen 1.30 Uhr bemerkt worden. "Bei unserem Eintreffen sind schon zwei Hallen in Vollbrand gestanden", schilderte Ortsfeuerwehrkommandant Werner Wimmer. Daraufhin wurden sämtliche Feuerwehren aus der Region - auch aus dem benachbarten Tirol und Bayern - alarmiert.

Laut Einsatzleiter Gottfried Schmidt konnte ein angrenzendes Gasthaus gerade noch gerettet werden. Durch den massiven Löscheinsatz gelang es schließlich, ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude zu verhindern.

"Es ist alles kaputt, es ist ganz schnell gegangen"

Am Mittwochvormittag hatte Christine Färbinger, die Frau des Firmenchefs, einen ersten Überblick. Demnach konnten nur das Werkstattgebäude und die Rundholz- Sortierung gerettet werden, das übrige Sägewerk sei vollends zerstört. "Es ist alles kaputt, es ist ganz schnell gegangen", sagte sie. Zum Glück sei kein Wind gegangen, deshalb seien keine umliegenden Gebäude in Mitleidenschaft gezogen worden. Wo das Feuer ausgebrochen sein könnte, konnte sie nicht sagen. "Es ist alles einsturzgefährdet, die Ermittler können noch nicht hinein."

Mit Kränen wurden am Mittwochvormittag Leimbinder von den Gebäuden entfernt, Bretterstapel abtransportiert. Völlig unbekannt ist die Höhe des Schadens. "Ich kann noch gar nichts sagen", so Färbinger.

15.05.2013, 12:55
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum