Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
17.08.2017 - 02:04
Foto: APA/GEORG HOCHMUTH

Fünfjähriges Mädchen über 100 Meter abgestürzt

15.06.2009, 09:26
Auf dem Königsberghorn bei St. Gilgen ist am Sonntag ein fünfjähriges Mädchen rund 100 Meter über eine steile Rinne abgestürzt. Die Kleine erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass sie die Nacht im Krankenhaus nicht überlebte.

Ein 48- jähriger Mann aus Strobl unternahm mit seiner fünfjährigen Tochter und seinem neunjährigen Sohn eine Bergtour auf das Königsberghorn in St. Gilgen. Beim Abstieg über den markierten Steig in Richtung Königsbergalm rutschte das Mädchen auf dem feuchten und erdigen Steig aus und stürzte über die steile Schroffenrinne ab.

Bruder alarmierte die Rettung

Während der Vater zu seiner schwer verletzten Tochter abstieg, alarmierte der Bub bei der Königsbergalm das Rote Kreuz. Der Vater trug seine verletzte Tochter bis zur Königsbergalm, wo die Übernahme durch den Nothubschrauber erfolgte. Das Mädchen wurde mit Verdacht auf ein Polytrauma ins Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen. Dort verstarb sie gegen 22.00 Uhr.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum