Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.08.2017 - 13:05
Foto: Andreas Kreuzhuber

Fünf Schülerinnen bei Autounfall verletzt

01.07.2009, 14:45
Mittwoch früh sind bei einem Verkehrsunfall nahe Wagrain fünf 18-jährige Schülerinnen großteils schwer verletzt worden. Das Auto überschlug sich mehrmals, dabei wurde die Beifahrerin aus dem Auto geschleudert. Die Lenkerin und weitere drei Mädchen mussten aus dem Wrack geborgen werden.

Die 18- jährige Lenkerin war gegen 8.10 Uhr mit ihren vier Mitschülerinnen vom Elisabethinum in St. Johann nach Schladming unterwegs. Auf der B136 bei Wagrain kam das Mädchen in einer Linkskurve rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto schlitterte zunächst etwa 20 Meter entlang einer steilen Böschung, anschließend überschlug sich der Pkw auf einer Länge von etwa 50 Metern fünf Mal.

Beifahrerin wurde 30 Meter weit geschleudert

Beim letzten Überschlag löste sich die Beifahrertür aus der Verankerung, der Sicherheitsgurt der Beifahrerin riss und das Mädchen wurde aus dem Auto geschleudert. Sie kam etwa 30 Meter entfernt in einem Wassergraben zu liegen.

Die vier anderen Schülerinnen saßen nach dem Unfall noch angegurtet im Auto. Eine zufällig vorbeikommende Rot- Kreuz- Helferin barg die Mädchen aus dem Fahrzeug und leistet mit weiteren Helfern bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe.

Schwer verletzt nach Salzburg und Schwarzach geflogen

Die Lenkerin und die Beifahrerin wurden mit schweren Verletzungen vom Hubschrauber ins LKH nach Salzburg gebracht, eine schwer verletzte Schülerin wurde ins UKH Schwarzach geflogen. Dorthin wurden auch die zwei weiteren Unfallopfer gebracht, ein Mädchen mit schweren, und eines mit leichten Verletzungen.

Die B136 war für etwa eine Stunde total gesperrt, am Auto der Schülerin entstand Totalschaden.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum