Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
19.08.2017 - 04:40
Foto: EPA

Firma aus Anif baut Skigebiet für Asian Winter Games aus

23.06.2010, 10:34
Seit Jahren ist die Firma Axess mit Sitz in Anif-Niederalm im Osten engagiert. Und jetzt gelang der große Wurf mit einem Millionenauftrag aus Kasachstan. Dort wird ein Skigebiet mit Zutrittssystemen ausgerüstet. "Das langjährige Vertrauen war unser großer Bonus", sagt Projektleiter Eduard Wallner.

100 Mitarbeiter beschäftigt die Hightech- Firma Axess mit der Zentrale in Niederalm in mehr als 40 Ländern. Von Alaska bis Neuseeland ist man mit intelligenten Ticket- und Zugangskontrollen weltweit vertreten. Und jetzt gibt es einen Großauftrag aus Kasachstan mit einem Volumen von mehr als einer Million Euro.

Es geht um die Aufrüstung des Skigebiets Shimbulak, etwa 30 Autominuten von der früheren Hauptstadt Almaty entfernt. "Dort finden im Jahr 2011 die Asian Winter Games statt, an denen 2.500 Athleten aus 45 Ländern teilnehmen werden", weiß der Axess- Sprecher Robert Gruber. "Wir haben bereits 1993 mit der Aufbauarbeit im Osten begonnen", erklärt Eduard Wallner, der das Projekt leitet. "Das dadurch erworbene Vertrauen hat letztlich den Ausschlag gegeben."

Partner vor Ort bereits eingeschult

Und auch die österreichische Gemütlichkeit dürfte in Kasachstan ganz gut ankommen. "Da sind die Menschen dort sehr ähnlich. Nur wenn der Wodka auf den Tisch kommt, muss man aufpassen", schmunzelt Gruber. Kürzlich war ein Axess- Team in der Region hinter dem Ural, um die Geschäftspartner einzuschulen. Geliefert werden Systeme für den Verkauf von Tickets, die Zutrittskontrolle zu den Liften sowie die Bewirtschaftung von Parkplätzen und Tiefgaragen.

Bis Jahresende sollen die drei Bauphasen abgeschlossen sein. "Mit diesem Projekt steigen unsere Chancen für neue Aufträge aus der Ukraine oder Georgien", ist Vertriebsleiter Eduard Wallner überzeugt.

Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum