Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.08.2017 - 02:45
Foto: APA/BARBARA GINDL

Ex- Leiter eines Seniorenheimes im Flachgau verurteilt

13.07.2011, 16:15
Der ehemalige Leiter eines Seniorenheimes im Flachgau ist am Mittwoch am Salzburger Landesgericht wegen gewerbsmäßigen schweren Betruges, Veruntreuung und weiterer Delikte (nicht rechtskräftig) verurteilt worden. Mehrere Heimbewohner hatten laut dem Urteil einen Schaden von insgesamt rund 4.700 Euro erlitten, der Mann soll von 1986 bis 1995 Geld und Wertgegenstände in die eigene Tasche gesteckt haben. Der Angeklagte war bereits vor einigen Jahren wegen gleichgearteter Vorwürfe zu zwei Jahren bedingter Haft verurteilt worden.

Die Staatsanwaltschaft war ursprünglich von einem Schaden von mehr als 50.000 Euro zum Nachteil von Heimbewohnern ausgegangen und hatte dem mittlerweile 70- jährigen Mann auch Diebstahl und Urkundenunterdrückung vorgeworfen. Der Prozess zog sich über zwei Jahre hin, einigen Anschuldigungen konnte gar nicht mehr nachgegangen werden, weil die betroffenen Senioren bereits gestorben sind.

Freisprüche von einigen Vorwürfen

Der Angeklagte, der unter anderem für die Heimkostenabrechnungen zuständig war und Wertgegenstände von Bewohnern aufbewahrte, beteuerte in dem Verfahren seine Unschuld und wurde am Mittwoch auch tatsächlich von einigen Vorwürfen freigesprochen. Letztlich sei bei dem Betrugsdelikt ein Schadensbetrag von 2.947 Euro angenommen worden, im Fall der Veruntreuung 1.774 Euro, schilderte Imre Juhasz, Mediensprecher des Landesgerichts. Strafbestimmend sei der Betrugstatbestand gewesen.

Staatsanwältin Katharina Dirisamer gab nach der Urteilsverkündung keine Erklärung ab, das Urteil ist daher nicht rechtskräftig.

13.07.2011, 16:15
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum