Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.04.2017 - 18:51
Ein Symbol, das an Leid erinnert: Erzabt Korbinian mit dem Kreuz aus Flüchtlingsboot-Holz.
Foto: Markus Tschepp

Ein Kreuz mit enormer Symbolkraft

15.04.2017, 09:45

Ein besonderes Kreuz, gefertigt aus Holzplanken gestrandeter Flüchtlingsboote, war in St. Peter Teil der Karfreitag- Liturgie. Erzabt Korbinian will damit aber kein politisches Statement setzen, sondern bewusst Mut machen.

Rettung und Schiffsbruch im übertragenen Sinn sind Teil des Gebetes in der Karwoche. "Im Laudes- Hymnus gibt es einen bedeutenden Vers. Es heißt darin: ,Du bist die Planke, die uns rettet aus dem Schiffbruch dieser Welt’", erinnert Erzabt Korbinian Birnbacher an die Symbolkraft von Ostern: "Es geht um die Solidarität mit allen Notleidenden, dafür ist Jesus gestorben. Es ist kein Zeichen des Scheiterns und des Untergangs."

Das Kreuz ist eine Leihgabe aus München. Es wurde aus blau und gelb gestrichenem Holz von zerschellten Flüchtlingsbooten gefertigt, das ein italienischer Künstler in Lampedusa aufgesammelt hat. Es war auch in der Salzburger Erzdiözese schon Teil von Gottesdiensten und Gebetskreisen, wie Erzabt Korbinian erzählt. Der Erzabt ist sich dessen bewusst, dass dieses "Kunstwerk mit einer vielleicht verstörenden Sprache" provozieren kann. Er will damit aber kein politisches Statement setzen, sondern an die Kraft erinnern, die auch in der Gegenwart vom Osterfest ausgehen kann. "Jeder weiß, wie schwer diese Situation für alle ist. Es helfen keine Mauern, es kann aber auch nicht jeder Staat alle Grenzen aufmachen.

Gläubige traten in St. Peter vor das Kreuz

Das Kreuz soll uns Mut machen für die Zukunft Europas." Am Karfreitag sind die Verehrung des Kreuzes und die Passion wesentliche Bestandteile. Ein Diakon brachte das Lampedusa- Kreuz bei der feierlichen Oster- Prozession in die Kirche. Ein Moment, der Kritiker und Vertreter einer großen Willkommenskultur verbindet. Gläubige traten in St. Peter vor dieses Holz, das an das Leid so vieler im Mittelmeer Ertrunkener erinnert, knieten nieder oder küssten es sogar.

Kronen Zeitung




Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum