Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.08.2017 - 06:08
Foto: APA/GEORG HOCHMUTH

Drei Wintersportler kamen in Salzburgs Bergen ums Leben

26.02.2011, 17:35
Weniger als 24 Stunden nach einem tragischen Unfalltod auf einer Salzburger Skipiste sind am Samstag ein 48-jähriger Skifahrer aus Kärntnen im Lungau und ein 54-jähriger Tourengeher im Tennengau ums Leben gekommen. Am Freitagnachmittag war ein 66-jähriger Urlauber aus Deutschland im Pinzgau nach einem zunächst vermeintlich glimpflich verlaufenen Skiunfall verstorben.

Gegen 9.30 Uhr fuhr der Mann aus Finkenstein am Faaker See (Kärnten) auf seinen Skiern im Gemeindegebiet von St. Michael talwärts, als er in der Nähe der Bergstation des Sonnalmliftes plötzlich vornüber fiel. Der 48- Jährige, der laut Sicherheitsdirektion einen Helm trug, prallte bei dem Sturz mit dem Gesicht auf die Piste und blieb regungslos liegen. Trotz sofortiger Hilfeleistung und Reanimation durch den Notarzt verstarb der Urlauber noch an der Unfallstelle.

Tourengeher in Annaberg 200 Meter in die Tiefe gestürzt

In Annaberg (Tennengau) stürzte ein Tourengeher rund 200 Meter über eine steile, schroffe Rinne in das sogenannte Sulzkar ab. Er erlag seinen schweren Kopfverletzungen. Der 54- Jährige aus Annaberg war gemeinsam mit einem 45- Jährigen aus Abtenau auf einer Schitour auf die sogenannte Kamplbrunnspitze in Annaberg im Gosaukammgebiet unterwegs.

Sein Begleiter alarmierte gegen 13.30 Uhr per Handy die Einsatzkräfte. Die Notärztin der Hubschrauberbesatzung Chistophorus 6 konnte an Ort und Stelle nur noch den Tod des Verunglückten feststellen. Die Bergung erfolgte mittels Seilbergung vom Hubschrauber "Libelle" des Innenministeriums. Vom Sprengelarzt wurden schwere Kopfverletzungen als Todesursache festgestellt.

Rätselhafter Unfall am Freitagnachmittag

Am Freitagnachmittag starb ein 66- jähriger Skifahrer aus Deutschland rund 20 Minuten nach seinem Sturz auf einer Skipiste im Gemeindegebiet von Unken im Pinzgau. Dabei hatte er den Sturz zunächst vermeintlich relativ schadlos überstanden - er war anschließend selbst ins Tal abgefahren.

Der Wintersportler stellte sich sogar noch bei der Talstation der Sechser- Sesselbahn "Kapellen" im grenzüberschreitenden Skigebiet Waidring- Steinplatte (Tirol) für eine neuerliche Bergfahrt an, sackte dann aber plötzlich bewusstlos zusammen. Die Wiederbelebungsversuche durch die Besatzung eines Rettungshubschraubers verliefen ohne Erfolg, informierte die Polizei.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum