Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.09.2017 - 10:10
Foto: Andreas Tröster

Doppeltes Spiel beim geplanten Lift am Weißsee

18.02.2010, 10:43
Mit einer Dringlichen Anfrage im Land wettern die Grünen wieder gegen den geplanten Tauernmoos-Lift, der in Uttendorf das traumhafte Skigebiet am Weißsee absichern soll. Grotesk: Mitunterschrieben hat den Antrag die Abgeordnete Astrid Rössler – sie hat 2006 selbst als Expertin den Bau des neuen Liftes klar befürwortet!

Anfang Februar brachten die Grünen ihre Dringliche Anfrage ein: "Das Verfahren zur Genehmigung des Tauernmoosliftes wird zunehmend zum Prüfstein" für die Naturschutzbehörden, meinen die Abgeordneten Cyriak Schwaighofer und Astrid Rössler (Bild). Grund: Eine kleine Änderung im Naturschutz- Gesetz ist geplant – die Grünen vermuten dahinter eine Finte, damit der Lift genehmigt werden kann, um den seit Jahren gerungen wird.

Im Gesetz sollten Almbereiche, die sich nicht als Alm- Weideflächen eignen, aus dem strengen Schutz des "alpinen Ödlandes" ausgenommen werden. Und der Punkt lässt staunen, denn Rössler selbst war es, die 2006 als Expertin verlangte, dass das betroffene Almgebiet nicht als "alpines Ödland" gelten soll!

Die Grüne arbeitete damals für Hotelier Wilfried Holleis, der den Lift bauen will. Rössler stellte in ihrem Gutachten vom 10. Mai 2006 klipp und klar fest, dass "es sich um ein landwirtschaftlich kultiviertes Gebiet handelt, das (...) nicht dem alpinen Ödland zuzuordnen ist." Weiter: "Es wird daher beantragt, dem gegenständlichen Teilprojekt Tauernmooslift die besonders wichtigen öffentlichen Interessen an der Verwirklichung zuzuerkennen."

Im Landtag hieß es 2005: Der Lift, in dessen Nähe das Rotsternige Blaukehlchen brütet, ist "keine Neuerschließung, sondern eine Erweiterung eines bestehenden Skigebietes, da der Talraum bereits skitechnisch erschlossen ist." Das begrüßte Rössler damals – heute will sie das nicht mehr hören…

von Robert Redtenbacher, Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum