Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.08.2017 - 09:05
Foto: BMLVS/MilKdoS/Franz Pritz

Bundesheerpilot fliegt extremen Einsatz am Glockner

26.03.2010, 21:18
Einen besonders gefährlichen Rettungseinsatz hat ein Hubschrauberpilot des Bundesheers am Donnerstag bravourös gemeistert. Der 27-Jährige musste den höchsten Landeplatz Österreichs, auf 3.500 Metern Seehöhe am Großglockner, anfliegen - und das bei Föhnsturm! Er barg einen verletzten Unteroffizier.

Bei einer Alpinausbildung oberhalb des Glocknerleitls war es zu dem Unfall gekommen: Ein Unteroffizier stürzte so unglücklich, dass er sich das Wadenbein brach. Der Bergführer der Gruppe forderte einen Hubschrauber an.

Pilot Uwe Thauses vom Fliegerhorst in Aigen im Ennstal ließ sich auch von einem angekündigten Föhnsturm mit Windspitzen bis zu 70 km/h nicht aufhalten. Er flog mit seiner Alouette 3 sofort los.

Die Wolken und die hochalpine Lage erschwerten den Rettungseinsatz ebenfalls. Doch Thauses konzentrierte sich ganz auf seinen Hubschrauber, wich mehreren massiven Wolken aus und landete schließlich sicher auf 3.500 Metern Höhe. Er barg den Verletzten und flog ihn dann ins Krankenhaus nach Lienz.

von Manuela Kappes, Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum