Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.08.2017 - 15:50

Auto von Sattelzug gerammt: Lenker schwerst verletzt

13.09.2012, 10:22
Ein 73-jähriger Pensionist hat am Mittwochabend bei einem Verkehrsunfall auf der A10 in Salzburg schwerste Verletzungen erlitten. Der Mann war mit seinem Auto in starkem Regen zunächst ins Schleudern geraten und gegen die Betonmittelleitwand geprallt und wurde dann mit voller Wucht von einem nachkommenden Sattelzug gerammt. Der 73-Jährige wurde ins LKH Salzburg eingeliefert.

Der Pensionist aus Anif war laut Polizei kurz nach 21 Uhr bei Golling auf die Tauernautobahn in Fahrtrichtung Salzburg aufgefahren. Plötzlich verlor der 73- Jährige die Kontrolle über den Wagen und prallte gegen die Mittelleitwand - der Pkw wurde zurückgeschleudert und kam auf der Überholspur schwerst beschädigt zum Stillstand.

Ein nachkommender 48- Jähriger aus Ebenau hatte den Unfall mit angesehen und blieb mit seinem Kleinlaster auf der rechten Spur auf Höhe des Wracks stehen. Ein 55- Jähriger, der mit seinem Sattelzug hinter dem Klein- Lkw des Mannes fuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und wechselte auf die Überholspur, um einen Auffahrunfall zu vermeiden.

Lkw rammt Unfallwrack mit voller Wucht

Dabei dürfte er jedoch das völlig demolierte Auto des Pensionisten übersehen haben und prallte mit vollem Tempo in die Beifahrerseite des Wracks. Die Wucht des Zusammenstoßes war so stark, dass der Motorblock aus dem Pkw gerissen wurde und erst nach rund 30 Metern auf der A10 zu liegen kam.

Nur wenige Minuten später trafen bereits die Rettungskräfte am Unfallort ein. Der 73- Jährige hatte schwerste Verletzungen erlitten und war im Wrack eingeklemmt. Nach rund 15 Minuten hatte die Feuerwehr den Pensionisten aus dem völlig zerstörten Wagen geschnitten. Der Mann wurde nach der Erstversorgung ins LKH Salzburg gebracht. Über den Gesundheitszustand des Lkw- Fahrers ist bislang nichts bekannt.

13.09.2012, 10:22
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum