Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.08.2017 - 11:10
Foto: APA/GEORG HOCHMUTH

Ab 2011 drei Rettungshelis fix in Salzburg stationiert

10.04.2010, 20:00
Jetzt ist es fix: Ab 2011 werden drei Rettungshubschrauber in Salzburg stationiert sein. In der Wintersaison soll es einen vierten Flieger geben, vermutlich in Saalbach-Hinterglemm. Die restlichen Standorte sind Salzburg, Zell am See und St. Johann. Ende April gibt es eine Gesprächsrunde mit den Anbietern.

Eine Studie, die aufzeigte, dass für Salzburg zwei Rettungshubschrauber ausreichen, hatte vor einer Woche für Aufregung gesorgt. "Damit wäre die Versorgung keineswegs gesichert. Die können nicht in 15 Minuten jeden Ort im Bundesland anfliegen", empört sich etwa Flugunternehmer Roy Knaus.

Doch nun entschied sich Landesrätin Erika Scharer nach Gesprächen mit Rettungskommandant Anton Holzer für eine Variante mit drei fixen und einem Saison- Hubschrauber. "Ich werde trotzdem zwei Flieger im Pongau stationieren. Ich habe mir die Einsatzzahlen aus den vergangenen zehn Jahren angesehen. Die Hubschrauber waren im Winter immer ausgelastet, weil wir vom Pongau aus auch den Lungau abdecken", so Roy Knaus.

Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum