Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
30.05.2017 - 13:31
Foto: Paul Sodamin

"Urlaub daheim": Kärnten – Land der Berge und Seen

21.03.2017, 12:09

Urlaub daheim liegt im Trend, und das nicht nur, seit das Thema Sicherheit eine größere Rolle in der Reiseplanung einnimmt. Wir haben Berge und Seen, grandiose Landschaften, freundliche Gastgeber und wunderbare Hotels; deswegen ist Österreich seit jeher unsere Urlaubsdestination Nummer eins und für uns von der "Krone" einmal mehr ein Grund, eine "Reise durch die Bundesländer" zu veranstalten.

Auftakt für diesen Streifzug ist heute Kärnten, "unser Süden", geografisch wie auch klimatisch. Dank seiner Lage südlich des Alpenhauptkamms und nahe der Adria ist es generell ein wenig wärmer und sonniger als im übrigen Österreich.

Wer an Kärnten im Sommer denkt, dem fallen sofort die einzigartigen Badeseen ein. Sauber, wohltemperiert, einfach traumhaft. Rein statistisch gesehen, besteht die Wasserwelt hier aus 1270 stehenden Gewässern und 8000 Flusskilometern, 60 Thermalquellen - eine unglaubliche Auswahl steht dem Urlauberherz also zur Auswahl.

Millstätter Alpe
Foto: krone.at-Leserreporterin Lara Reim

Ob Wörthersee, Faaker, Klopeiner, Ossiacher, Millstätter oder Weißensee, um nur einige zu nennen - sie alle stehen für das, was wir im Sommer besonders lieben: Erholung und Entspannung am Wasser, dazu noch eine Landschaft wie im Bilderbuch als Kulisse und Berggipfel, die nur darauf warten, erklommen zu werden. Allein 120 Dreitausender inklusive Großglockner (3798 m) liegen zumindest teilweise auf Kärntner Gebiet, um im Superlativ zu bleiben.

Ossiacher See
Foto: krone.at-Leserreporter Michael Gatt

Es braucht aber nicht immer einen Superlativ, um sich wohlzufühlen. Im Gegenteil, was gibt es Schöneres, als über eine Blumenwiese zu laufen, über sanfte Hügel zu wandern, bei freundlichen Gastgebern einzukehren und gut zu essen? Kärnten hat all dies, gilt als perfektes Feriengebiet, ein Fitnessparadies unter freiem Himmel. Aktivurlauber werden genauso glücklich wie jene, die gerne einmal die Seele baumeln lassen möchten und im süßen Nichtstun die absolute Entspannung finden.

Nockberge
Foto: krone.at-Leserreporter Marian Lux

Kulturell lohnen viele Ziele, aber einige stechen besonders hervor wie zum Beispiel das Schloss Porcia in Spittal an der Drau, ein architektonisches Glanzstück aus der Renaissance, Burg Hochosterwitz, die "Mutter aller Burgen", hoch auf einem Kreidefelsen thronend, oder auch Friesach, die Kärntner Stadt, die am reichsten ist an mittelalterlichen Sehenswürdigkeiten.

Mittagskogel
Foto: krone.at-Leserreporter Erwin Graf

Abseits der großen Verkehrs- und Touristenströme gelegen, findet sich das Lesachtal, ein wahres Naturjuwel, das früher manchmal als ein wenig hinterwäldlerisch abgetan wurde, heute jedoch als "Zukunftsmodell für Alpenregionen" gilt. Die Ernennung zum "naturbelassensten und umweltfreundlichsten Tal Europas" zeugt von der Unversehrtheit, sanfter Tourismus ist das Grundprinzip.

Hochrindl
Foto: krone.at-Leserreporterin Lara Reim

Eine weitere Lieblingslandschaft für mich ist die Turrach, wo es zu jeder Jahreszeit schön ist, aber besonders dann, wenn der Almrausch blüht, man vielleicht barfuß im Wald wandert, Heidelbeeren oder Walderdbeeren kostet und sich an der traumhaften Umgebung der Nockberge erfreut. Kärnten verleitet zum Schwärmen, da gibt es nur eines: Urlaub in Österreichs Süden machen!

"Krone"- Magazin REISEZEIT

Mehr Tipps und ausführliche Informationen zum Thema Sommerurlaub in Österreich gibt es ab 24. März 2017 im neuen "Krone"- Magazin REISEZEIT, das in Trafiken und im Handel um 4,90 Euro erhältlich ist.

Vorteil: Abonnenten erhalten das Magazin um 3,90 Euro statt 4,90 Euro versandkostenfrei zugesandt. www.kronebonuscard.at oder per Telefon: 05 7060- 777

Andrea Thomas, Kronen Zeitung

Sie haben Leserreporterfotos aus Österreich für uns?

Wir freuen uns über Ihre Bilder! Laden Sie diese einfach HIER   hoch, vielleicht erscheinen diese bald auf krone.at oder in der Kronen Zeitung. Bei Abdruck in der "Krone" winken 55 Euro Fotohonorar.

Redaktion
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum