Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 19:09
Foto: thinkstockphotos.de

Stressfrei und entspannt in den Urlaub fahren

27.01.2015, 16:39
Seinen wohlverdienten Urlaub anzutreten kann mitunter auch stressig sein. Der Stress kommt meist davon, dass man nicht optimal vorbereitet ist und alles in letzter Sekunde erledigen muss. Hier finden Sie einige Tipps, die Ihnen einen entspannteren Start in den Urlaub ermöglichen sollen.

Tipp 1 – Reisedokumente und -unterlagen

Etwa vier Wochen vor Urlaubsantritt sollten Sie sicherstellen, ob Sie alle erforderlichen Unterlagen beisammen haben: Ist Ihr Reisepass noch gültig? Haben Sie Ihre Flugdokumente/Zugtickets schon bekommen? Sind die Flugzeiten noch unverändert? Haben Sie Ihre(n) Hotelvoucher? Ist der Mietwagen gebucht? Besteht eine Reiseversicherung? Ist die eCard in Ihrem Urlaubsland gültig? Brauchen Sie Geld in fremder Währung? Haben Sie einen Pin- Code zu Ihrer Kreditkarte? Stellen Sie sich eine Reisemappe mit all diesen Dingen zusammen, sodass Sie nicht kurz vor Aufbruch feststellen müssen, dass etwas fehlt.

Für alle Unterlagen, die Sie noch nicht haben oder noch nicht einpacken können, wie etwa einen Führerschein oder die ECard, legen Sie einen Platzhalter in Form eines Post- its zu den Unterlagen, damit Sie nichts vergessen können. Unterlagen, die Sie noch nicht bekommen haben, sollten Sie nun anfordern, damit Sie wissen, bis wann diese bei Ihnen einlangen werden. Stellen Sie auch sicher, dass Sie alle erforderlichen (An- )Zahlungen geleistet haben, da diese oft Voraussetzung für die Gültigkeit der Reservierungen und für die Ausstellung der Reiseunterlagen sind.

Tipp 2 – Rechtzeitig packen

Wenn man in letzter Sekunde packt, riskiert man, einiges zu vergessen. Schreiben Sie sich eine Checkliste und legen Sie die mitzunehmenden Sachen etwa eine Woche rechtzeitig urlaubsbereit in einer Ecke zusammen. So kommen Sie auch nicht in die Situation, dass ausgerechnet die Lieblingshose noch in der Wäsche ist und nicht in den Urlaub mitgenommen werden kann. Um ganz in Ruhe fertig zu werden, sollten Sie bereits eine Woche vor Abreise mit dem Zusammensammeln des Urlaubsgepäcks beginnen. Beachten Sie auch die Handgepäcktauglichkeit Ihres Handtaschen- bzw. Rucksackinhalts.

Weiters tendiert man dazu, das Offensichtlichste zu vergessen: Sie machen Wanderurlaub haben Sie die Wanderschuhe eingepackt? Sportgeräte, Kamera, Speicherkarten und Ladegeräte sind die Klassiker unter den vergessenen und dann nachzukaufenden oder aufwendig zu organisierenden Gepäckstücken. Bedenken Sie auch, welche Medikamente Sie jedenfalls brauchen und dass eventuell noch ein Weg zum Arzt vor dem Urlaubsantritt eingeplant werden muss.

Tipp 3 – Koffercheck

Zippt der Reißverschluss ordnungsgemäß? Lassen sich alle Schnallen verschließen? Sind die Rollen des Koffers in Ordnung? Kann das Ziehgestänge des Koffers problemlos aus- und wieder eingefahren werden? Sind alle Nähte noch intakt und keine Löcher ersichtlich? Wunderbar, dann können Sie beginnen einzupacken. Sonst droht ein Last- Minute- Koffer- Ersatzkauf – und das stresst. Auch hier ist der ideale Zeitpunkt eine Woche vor Abreise. Haben Sie fertig eingepackt, wiegen Sie Ihren Koffer ab. So ersparen Sie sich den Stress, am Flughafen umpacken zu müssen. Auch sollten Sie Ihre Kofferschlösser schon bereitlegen, damit Sie diese nicht in letzter Sekunde suchen müssen.

Tipp 4 – Mobilitäts-Check
Fahren Sie mit dem Auto oder Motorrad in den Urlaub, sollten Sie eine Kurzüberprüfung von Reifendruck und -profil, Reservereifen und Flüssigkeitsständen machen, um sicherzugehen, dass Sie ohne Probleme fahren können. Fahren Sie ins Ausland, informieren Sie sich rechtzeitig über die dort geltenden Verkehrsregeln und andere Vorschriften, insbesondere Geschwindigkeitsbeschränkungen, mitzuführende Nachweise oder Gegenstände (Warnwesten für jeden Insassen, gültiges Erste- Hilfe- Set o.Ä.) und allfällige Fahrtbehinderungen auf Ihrer geplanten Strecke.

Reisen Sie mit Zug oder per Flugzeug, überprüfen Sie, ob Sie die Tickets ordnungsgemäß erhalten haben, und denken Sie daran, den Reisepass mitzunehmen. Einen Tag vor Abreise können Sie bei Flügen bereits einchecken (24 Stunden vor Abflug). Überprüfen Sie noch einmal Abfahrtszeit und -ort, sodass Sie allfällige Änderungen (speziell bei Zugverbindungen) einplanen können. Müssen Sie in der Nacht zum Flughafen, denken Sie an die Taxi- Bestellung bzw. daran, jemanden zu organisieren, der Sie hinbringt.

Tipp 5 – Zuhause absichern

Machen Sie Ihr Zuhause urlaubsfit: Wasser gegebenfalls abdrehen, jemanden bitten, auf Blumen und Post zu schauen, alles versperren und sichern. Hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer bei einem Ihrer Nachbarn, sodass Sie im Notfall verständigt werden können.

Tipp 6 – Nicht bis zuletzt arbeiten

Der Start in den Urlaub ist umso entspannter, je größer der Abstand zum Job ist. Ein bis zwei Tage helfen, in Ruhe vom stressigen Arbeitsalltag in den Urlaub hinüberzugleiten und zugleich die letzten Vorbereitungen in Ruhe zu treffen.

Tipp 7 – Wettercheck

Informieren Sie sich über Reise- und Urlaubswetter, um die richtige Kleidung dafür auszuwählen. Auch können Sie so noch eine Last- Minute- Feinjustierung Ihres Kofferinhalts vornehmen: eine Jacke mehr, eine kurze Hose weniger oder umgekehrt.

Tipp 8 – Zeitreserven

Am meisten stressen spontane, unvorhergesehene Pannen. Planen Sie daher Zeitpuffer bei Autofahrt, Anreise zum Bahnhof und zum Flughafen ein, sodass Sie auch durch einen Stau oder eine Verspätung der öffentlichen Verkehrsmittel nicht aus dem Konzept gebracht werden.

27.01.2015, 16:39
lhi/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum