Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 08:24
Foto: Photos.com/Getty Images

Probleme am Urlaubsort – wer hilft?

16.05.2011, 17:58
Hat man es einmal bis zu seinem Urlaubsdomizil geschafft, dann sollte man meinen, dass alles gut ist und der Urlaub beginnen kann. Doch manchmal kommt eben alles anders, als man denkt: Eine plötzliche Erkältung oder Verletzung, Probleme mit dem Zimmer, ein streikender Mietwagen. Was du tun kannst, erfährst du hier.

Gesundheitliche Probleme

Zunächst solltest du deinen Koffer so packen, dass du dir bei kleineren Problemen selbst helfen kannst: Medikamente gegen Verkühlungen und Fieber, Durchfall, Übelkeit, Kreislaufprobleme, Halsschmerzen und auch ein kleines Verbandsset inklusive Salben bei Zerrungen und Mittel gegen Insektenattacken sollten unbedingt mit dabei sein. Übersteigt die eingetretene Situation jedoch deine Möglichkeiten, solltest du dich zunächst an das Hotel wenden. Größere Anlagen wie All- Inclusive- Clubs haben durchaus eigene Ärzte. Andere Betriebe können dir entweder einen Arzt organisieren oder dir sagen, wohin du dich wenden musst. Aber Achtung: Erkundige dich im Vorfeld hinsichtlich der Kosten. Denn Hausbesuche können oft teuer werden.

Auch solltest du im Ausland nur das Notwendigste machen lassen, um den unmittelbaren Schmerz zu lindern. Denn der medizinische Standard in Österreich ist sehr hoch – gerade in südlichen Ländern wird oft mit anderen Mitteln und Methoden behandelt. Kommt dir etwas merkwürdig vor, dann solltest du das auch sagen: Sterilität, Art des verschriebenen Medikaments, etc. Im schlimmsten Fall solltest du dich beim Reiseveranstalter bzw. deiner hoffentlich abgeschlossenen Reiseversicherung erkundigen, wie es im Fall eines Urlaubsabbruchs aussieht. Denn die Gesundheit sollte immer vorgehen.

Probleme mit den angekündigten Leistungen

Im Fall von Reklamationen, die den angekündigten Umfang der Reise betreffen, ist zunächst das ausführende Unternehmen vor Ort deine Anlaufstelle. Sprich: das gebuchte Hotel, das Ausflugsunternehmen, der Busvermieter etc. Lässt sich auf diesem Weg keine Einigung oder Verbesserung erzielen, dann solltest du deinen Reiseveranstalter kontaktieren. Dokumentiere den bemängelten Zustand durch Fotos und Videos. Denn auch wenn unmittelbar vielleicht nichts verändert werden kann, so hast du dennoch einen Anspruch auf finanzielle Entschädigung nach dem Urlaub.

Ärger mit Mietwagen

Dasselbe gilt für Probleme mit gemieteten Mopeds oder Autos. Lass dir bei Übernahme des Fahrzeugs eine Kontakttelefonnummer geben, an die du dich bei Problemen wenden kannst. Dokumentiere den Zustand des Vehikels bei Übernahme durch Fotos und drehe erst mal ein paar Runden in der Nähe des Vermieters. Wenn Probleme bestehen, dann kommt man oft schon in den ersten Minuten drauf und kann dann noch einiges machen.

Achte auch darauf, dass du alle zum Fahren wichtigen Papiere mitbekommst und erkundige dich beim Vermieter hinsichtlich der Regeln der Straßenverkehrsordnung. Denn bei technischen Problemen muss der Vermieter helfen. Wenn du durch dein Verschulden gesetzeswidrig handelst, ist es dein Problem. Weitere Tipps zum Thema Mietwagen findest du in der Infobox.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum