Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 07:13
Foto: thinkstockphotos.de

Korsika: Das kostbare Juwel im Mittelmeer

21.07.2012, 17:00
Korsika: kostbares Juwel im Mittelmeer mit bewegter Geschichte und unvergleichlich schönen Landschaften. Wer darauf Wert legt, Natur hautnah und unverfälscht zu erleben – abseits von Massentourismus mit Bettenburgen und Musikbeschallung –, für den ist Korsika ein Geheimtipp.

Schon nach 80 Minuten Flugzeit von den Flughäfen Wien, Salzburg und Memmingen bequem erreichbar, fühlt man sich bei der herzlichen Begrüßung "Bonjour, bienvenue!" auf dem Flughafen von Calvi richtig gut angekommen und die Vorfreude auf unbeschwerte Ferientage steigt.

Unvergleichlich schöne Natur

Bei unserer ersten Erkundungstour des im Westen gelegenen "Gartens der Insel" wird die unvergleichliche Schönheit der Natur offenkundig – das Meer präsentiert sich in den schönsten Farben – von Azur bis Tiefblau –, die Berge sind zum Greifen nah.

Von Weitem erkennt man die idyllisch gelegenen Bergdörfer der Balagne, die wie in Fels gemeißelt scheinen, wie beispielsweise Sant' Antonino in 500 Meter Höhe, erst kürzlich ausgezeichnet als eines der schönsten Dörfer Frankreichs (seit dem Vertrag von Versailles aus dem Jahre 1768 gehört Korsika zu Frankreich), Aregno mit der einzigartigen Kapelle La Trinita aus der Pisanischen Zeit sowie einem der schönstgelegenen "Balkondörfer" Speloncato. Am besten zu erreichen sind diese versteckten Kleinode mit dem Auto oder Motorrad – für sehr Sportliche mit dem Rad –, jedoch ein Tipp: Plane unbedingt genügend Zeit und Muße ein – nach jeder Kurve und jedem Anstieg sollte man den Ausblick auf Küste und Täler genießen.

Und nun fällt er gleich auf – der berühmte Duft Korsikas. Angeblich erkannte der berühmteste Sohn der Insel, Napoleon Bonaparte, seine Heimat von Weitem schon am Geruch der Macchia, ein immergrünes Buschwerk, das beinahe die Hälfte der Insel bedeckt. Typische Macchia- Pflanzen sind Rosmarin, Myrte, Zistrose, Ginster, Lavendel, Ginster und der Erdbeerbaum und vereinzelt auch Steineichen.

Korsikas berühmte Söhne und Töchter

Für Hobbyhistoriker bietet Korsika reiche Schätze mit rätselhaften Menhiren ("langer Stein", auch Hinkelstein genannt), römischen Ausgrabungsstätten, alten Klöstern und wunderschönen Kirchen aus der Pisaner und Genueser Zeit. Im Mittelpunkt des Interesses stehen vor allem die Geschichten rund um Napoleon, geboren am 15. August 1769 in Ajaccio im Süden der Insel, zu dessen Gedenken jährlich farbenfrohe Festveranstaltungen organisiert werden.

Einen ganz speziellen Platz im Herzen der Korsen, besonders jener der Region Haute Corse im Norden, nimmt Pasquale Paoli ein. Nach einer ausgezeichneten Ausbildung in Italien überzeugte er seine Landsleute von seinen neuartigen Ideen und wurde 1755 zum General ernannt. Er erarbeitete die erste demokratische Verfassung überhaupt, die zum Vorbild der Französischen Revolution und der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung herangezogen wurde. Für die Bevölkerung kam mit ihm eine Zeit des Aufschwungs – Oliven- und Kastanienbäume wurden angepflanzt, bessere Verbindungswege angelegt und das Schulwesen forciert.

Starke Heimatgefühle für Korsika gibt es auch bei Topmodel und Schauspielerin Laetitia Casta (33), deren Vater aus dem für seinen Weinanbau bekannten Ort Lumio stammt, wo sie im Alter von nur 15 Jahren von einem Pariser Fotografen entdeckt wurde und auch heute noch ein Haus besitzt.

Abwechslungsreicher Urlaub

Korsika, die viertgrößte Insel im Mittelmeer nach Sizilien, Sardinien und Zypern, bietet schier unzählige Möglichkeiten für den perfekten Urlaub: Mountainbiken, Berg- und Klippenwandern, Segeln, Tauchen (besonders schön im Naturschutzgebiet von Scandola, Weltnaturerbe der UNESCO), Wal- und Delphinbeobachtungen am Cap Corse, Golf (Sperone bei Bonifacio gilt als der fünftschwierigste Parcours Frankreichs).

Für die Verkostungen der kulinarischen Spezialitäten wie Rohschinken, Feigen- und Kastanienmarmelade, Olivenöl, Käse, Myrtenlikör, Pietra- Bier (mit ganz spezieller Zutat) und Wein sollte man genügend Zeit einplanen – aber auch für das Besichtigen einzigartiger Kulturdenkmäler und Museen und für den Bummel durch Bilderbuchorte wie Corte, Bastia, Calvi, L'Ile Rousse und dem eleganten Saint- Florent.

Korsika ist eine Urlaubsdestination, die man sich erobern muss. Die Bilder von der unvergleichlichen Schönheit der Berge, Seen, Dörfer und Küstenlandschaften werden Sie auch im Alltag nie wieder loslassen und zum sehnsuchtsvollen Wiederkommen animieren.

21.07.2012, 17:00
Claudia Fulterer, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum