Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
03.12.2016 - 13:25
Foto: thinkstockphotos.de

Kleiner Knigge für die Köstlichkeiten am Hotel- Buffet

15.11.2011, 09:39
Hotel-Buffets sind grundsätzlich eine tolle Sache: Du hast die freie Auswahl zwischen allerlei Köstlichkeiten und kannst zuschlagen, bis dein Hunger wirklich gestillt ist. Doch was Vorteile hat, ist leider auch mit Nachteilen verbunden. Und die finden sich einerseits im Verhalten der Hotelgäste, andererseits auch im Bereich Hygiene. Worauf du bei Hotelbuffets achten solltest, erfährst du hier.

Grundsätzliches zur Hygiene

Die beste Zeit, um das Buffet zu stürmen, ist unmittelbar nach Eröffnung desselben – also innerhalb der ersten halben Stunde. Denn dann kannst du davon ausgehen, dass die angebotenen Speisen alle frisch drapiert wurden und noch nicht viele andere Gäste Gelegenheit hatten, durch falsches Verhalten Keime darauf zu hinterlassen. Unglaublich, aber wahr: Man findet immer wieder Unwissende, die sich trotz vorhandener Hilfsmittel am Buffet einfach mit den Fingern bedienen, und die einmal berührten Speisen bzw. das Gebäck aber dann doch wieder zurücklegen.

Weiters gilt generell: Die Anzahl der Keime steigt mit der Zeit, in der die Kühlkette unterbrochen wird. Zu Beginn des Buffets kommen die Speisen wirklich frisch aus dem Kühlraum und liegen noch nicht ein bis zwei Stunden bei Zimmertemperatur im Frühstücksraum. Achte hier einfach darauf, ob verderbliche Produkte in einer kühleren Umgebung und heiße Speisen auf Warmhalteplatten angeboten werden. Zusätzlich ist es wichtig, die angebotenen Produkte mit Hausverstand zu betrachten: Gibt es Verfärbungen, trockene Ränder, etwas seltsamen Geruch? Bist du dir bei etwas nicht sicher, dann lieber Finger weg davon. Das gilt besonders für Zubereitungen mit Fisch, Geflügel und (rohem) Ei.

Außerdem solltest du kurz das Personal beobachten: Wie viele Leute sind erkennbar, die regelmäßig für Nachschub sorgen? Die benutzte Teller abräumen? Und wie sind diese gekleidet bzw. ausgestattet? Einmalhandschuhe für alle, die unmittelbar an den Lebensmitteln arbeiten bzw. zumindest grober Schutz vor Haaren etc. sollte erkennbar sein.

All das gilt einfach als genereller Warnhinweis, denn du hast nichts von den angebotenen "Köstlichkeiten", wenn du danach mit Durchfall oder einer Lebensmittelvergiftung darniederliegst. Wenn der Eindruck im Großen und Ganzen in Ordnung ist, dann kannst du getrost zugreifen! Denn Hotelbuffets sind eine wunderbare Sache. Schließlich kannst du dich ganz nach Belieben durch verschiedene Häppchen kosten, ohne gleich die ganze Speisekarte bestellen zu müssen. Doch ein paar Benimm- Regeln solltest du bei aller Vorfreude auf die kulinarischen Höhenflüge dennoch beachten.

1. Anstellen!

Wenn der Ansturm auf das Buffet sehr groß ist, solltest du noch ein paar Minuten abwarten. Meistens legt sich das nach kurzer Zeit und du hast freie Bahn. Ist dies nicht der Fall, dann solltest du dich keinesfalls vordrängen oder übermäßige Hektik an den Tag legen. Drehe eine Runde um das Speisenangebot, damit du einen Überblick bekommst, und stelle dich dann geduldig wie alle anderen an.

2. Mäßig, aber regelmäßig

Natürlich ist das Angebot an Leckereien schier überwältigend. Dennoch zeugt es nicht von guter Erziehung, wenn du dir deinen Teller bis zum Rand vollschaufelst. Man sollte auch beim Buffet einer grundsätzlichen Speisenabfolge treu bleiben: Vorspeise, Hauptspeise, Salat, Dessert. Nicht mischen! Du kannst dir einen Vorspeisenteller holen, dann mehrfach von den Hauptspeisen kosten usw. Als Faustregel gilt: Den breiten Rand des Tellers freilassen, maximal das Gebäck darauf ablegen. Und wenn du mehrere Dinge auf einmal möchtest, dann geh einfach öfter hintereinander, aber nicht die Müslischale, den Eierbecher und die Wurst samt Kaffee durch den Saal balancieren. Das kann böse enden.

3. Deko

Die meisten Buffets warten heute schon mit bunten, kreativen Dekorationen auf. Diese sind jedoch zunächst nicht für den Verzehr bestimmt, sondern dafür, ein schönes Umfeld für die angebotenen Gerichte entstehen zu lassen. Wenn du also unbedingt die Gurke mit der Schnitzerei essen möchtest, warte einfach bis zum Ende des Buffets ab.

4. Benutztes Geschirr

Du solltest einmal verwendete Teller einfach auf deinem Tisch stehen lassen – ein Kellner wird sich darum kümmern. Ein und denselben Teller für alle Gänge zu verwenden, ist nicht empfehlenswert, da du dich leicht selbst damit schmutzig machen kannst.

15.11.2011, 09:39
lhi
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum