Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.09.2017 - 06:15
Foto: lhi

In sieben Tagen durch die Normandie

03.06.2014, 15:31
Während Paris für viele Menschen als Urlaubsziel für eine Städtereise in Betracht gezogen wird und etliche sich auch Sommerurlaub in Südfrankreich vorstellen können, ist die Nordküste Frankreichs für die meisten Menschen ein blinder Fleck. Jedoch völlig zu Unrecht. krone.at begab sich auf eine Reise durch die Normandie.

Die Nordküste Frankreichs, bekannt als die Normandie, ist eine Region, die reich ist an herrlichen Küstenlandschaften mit Steilklippen und Dünenlandschaften sowie weiten Badestränden und romantischen Seebädern. Aber auch kulturell hat die Region einiges zu bieten: Schließlich befindet sich hier die Wiege des Impressionismus – Monet hat lange Jahre in der Normandie gelebt und gewirkt. Und nicht zuletzt betritt man in der Normandie historisch bedeutsamen Boden: Die Landung der Alliierten in der Normandie jährt sich am 6. Juni 2014 zum 70. Mal – eine entscheidende Wende im Zweiten Weltkrieg kann hier auf eindrucksvolle und bewegende Art und Weise erfahren werden.

Hier einige nützliche Tipps für Normandie- Reisende:

Reisezeit & Infrastruktur

Die Normandie ist eine beliebte Urlaubsregion der Franzosen. Meiden Sie daher die Hauptsaison, sondern nutzen Sie die Vorsaison im Mai oder Juni bzw. September. Museen und Lokale haben Ende Mai bereits nahezu ohne Einschränkungen geöffnet, die Badeorte bereiten sich in dieser Zeit jedoch erst auf die Saison vor, weshalb man hier teilweise noch wenig verfügbare Infrastruktur hat. Tanken Sie daher immer rechtzeitig und versorgen Sie sich untertags, speziell am Wochenende, immer ausreichend in Bäckereien (Boulangerie) oder Supermärkten. Die Supermärkte, wie Intermarché oder Super- U, haben eine sehr große Auswahl an kulinarischen Köstlichkeiten.

Auch die Kosten sind in der Nebensaison niedriger: Hin- und Rückflug Wien- Paris pro Person ca. 130 Euro, Mietwagen je nach Kategorie ab ca. 220 Euro, Übernachtungen zwischen 25 und 45 Euro pro Person inklusive Frühstück. In der Hauptsaison können diese Preise stark nach oben abweichen.

Straßennetz

Für die Fahrt im Großraum Paris sollten Sie immer mehr Zeit einplanen, der Zeitverlust in der Rush Hour kann gut und gerne über eine Stunde betragen. Generell ist das Straßennetz jedoch sehr gut ausgebaut und ohne Probleme auch auf kleineren Straßen zu befahren. Kalkulieren Sie ein großzügiges Budget für Maut auf den Autobahnen ein - die Autobahnnutzung kostet für die Strecke Paris Dieppe runde 30 Euro und wird in den jeweils befahrenen Streckenabschnitten direkt inkassiert.

Wetter

Das Wetter in der Normandie kann sehr wechselhaft sein und von kühl und nass bis heiß und trocken – auch innerhalb eines Tages – reichen. An der Küste weht jedoch fast immer lebhafter Wind, eine leichte Weste und Kopfbedeckung kann daher auch an warmen Tagen nicht schaden.

Unterkunft und Sprache

In den meisten Regionen können Sie sich auf Englisch, manchmal sogar auf Deutsch verständigen – ein wenig Französisch ist jedoch hilfreich, da gerade in kleineren Ortschaften die Fremdsprachenkundigkeit nicht sehr ausgeprägt ist. Außerdem schätzen die Franzosen das Bemühen, mit ihnen in ihrer Muttersprache zu kommunizieren.

Wählen Sie als Unterkünfte bevorzugt die so genannten Gites de France, die französische Version einer Frühstückspension. Sie werden die französische Gastfreundschaft erleben und bekommen einen Einblick das Alltagsleben der Menschen. Es erwartet Sie bei den meisten Unterkünften ein gepflegtes, ansprechend- stilvoll gestaltetes, meist auch recht großes Zimmer, ein hervorragendes Frühstück (nicht selten mit hausgemachten Köstlichkeiten wie Kuchen und Marmeladen) und nette Konversation sowie gute Tipps, wie Sie die Region bestmöglich kennenlernen können.

Apropos Essen: Das Frühstück ist nicht kontinental, also meist ohne Schinken oder Käse. Die Franzosen frühstücken gerne frische Baguettes mit gesalzener Butter, Croissants oder andere Süßbäckerein, Joghurt, frisches Obst, Honig und Marmeladen sowie Kaffee oder Tee. Auf Anfrage werden aber gerne ein Ei oder Schinken und Käse serviert, ein frisches, noch warmes Baguette einfach nur verfeinert mit salziger Butter sollte jedoch unbedingt einmal probiert werden!

03.06.2014, 15:31
lhi/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum