Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 09:37
Foto: APA/HERBERT NEUBAUER

Wiener Grüne starteten auf "Mahü" in Wahlkampf

09.09.2015, 16:16
Eine mehrere Hundert Menschen starke Anhängerschar der Wiener Grünen ist am Mittwoch die verkehrsberuhigte Mariahilfer Straße hinuntermarschiert, um den Wahlkampf offiziell zu eröffnen. Mit Unterstützung aus dem Bund warnte man vor der FPÖ - und auch der SPÖ. "Grün macht den Unterschied", sagte Spitzenkandidatin Maria Vassilakou.

"An manchen Tagen möchte ich diese Stadt umarmen", lobte Vassilakou auf einer kleinen Bühne auf der Mariahilfer Straße das Engagement der Wiener für Flüchtlinge in den vergangenen Tagen. "Ich möchte, dass Wien ein sicherer Hafen bleibt", sagte sie. Das sei jedoch nur möglich, wenn sich die Wiener weiterhin nicht von den "freiheitlichen Vernaderern" beirren lassen würden. "Die FPÖ wollte uns einreden, dass die Angst der Wiener größer ist als ihre Menschlichkeit. Die FPÖ hat sich getäuscht."

Am 11. Oktober wolle sie deshalb gemeinsam mit den Bewohnern der Bundeshauptstadt ein Zeichen setzen - "gegen Hetzer, Unmenschen und Leute, die sich nur aus dem Hass nähren, den sie vorher selbst gesät haben", verwies die Vizebürgermeisterin etwa auf die umstrittene Empfangsaktion der Freiheitlichen vor dem Asylquartier in Erdberg vor wenigen Wochen. Es sei die Höchststrafe für die FPÖ, wenn eine "zuagraste Griechin" es an die Spitze der Stadt schaffe: "Erteilen wir gemeinsam der FPÖ die Höchststrafe", sagte sie.

"Die SPÖ ist kein Bollwerk mehr"

"Glaubt irgendjemand, dass die SPÖ alleine all das richtig macht, was sie jahrzehntelang falsch gemacht hat?", erneuerte die Spitzenkandidatin ihre Warnung vor einer roten Stimme. Wer die Fortsetzung der rot- grünen Koalition wolle, müsse auch grün wählen. Denn es sei nicht ausgemacht, dass Michael Häupl nach dem 11. Oktober weiter Bürgermeister sei und den Kurs vorgebe. Daher sei nicht nur Rot- Schwarz, sondern sogar Rot- Blau möglich. "An all jene, die zweifeln, ob sie nicht doch ein allerallerletztes Mal SPÖ wählen sollen: Die SPÖ ist kein Bollwerk mehr", sagte sie.

Für Innovationen brauche es die Grünen in der Regierung, so Vassilakou. "Die SPÖ traut sich nicht viel. Sie zaudert immer wieder bei schwierigen Entscheidungen und wacht dann alle fünf Jahre auf, um taumelnd in den Boxring des Wahlkampfs zu steigen." Das Duell Heinz- Christian Strache gegen Häupl gleiche inzwischen der zehnten "Rocky"- Fortsetzung - Titel: "Einmal geht's noch!"

Vassilakou für Fortsetzung der Koalition

Erneut plädierte die Vizebürgermeisterin daher für eine Fortsetzung der rot- grünen Koalition - in der man sich vor allem für die Themen Bildung und Wohnen einsetzen wolle. "Lasst uns Wiens Klassenzimmer zur nächsten 'Mahü' machen! Wir werden rennen, rackern und überzeugen", versprach sie vor jubelndem Publikum und fliegenden Seifenblasen. Die Anhängerschaft, in der sich auch Ex- Parteichef Alexander Van der Bellen und Sicherheitssprecher Peter Pilz fanden, hatte Vassilakou beim als Flashmob deklarierten Marsch über die "Mahü" nach und nach eingesammelt - etwa in Schanigärten.

Unterstützung kam vom Wiener Klubchef David Ellensohn und Bundessprecherin Eva Glawischnig, die vor Beginn ihrer Rede noch schnell einen Strache- Fan zurechtwies. "Grün wirkt, Maria Vassilakou wirkt", lobte Glawischnig, bevor sie ein "Best of Grün" von Mariahilfer Straße über Parkpickerl bis 365- Euro- Jahreskarte bewarb. "Mary, ich möchte mich bedanken, dass du Politik machst, die sich nicht einschüchtern lässt, wenn einmal ein bisschen Gegenwind kommt."

09.09.2015, 16:16
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung