Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 01:21
Foto: APA/ROBERT JAEGER, thinkstockphotos.de, krone.at-Grafik

Verkauf von E- Zigaretten bald nur in Trafiken?

16.10.2014, 15:04
E-Zigaretten und ähnliche Produkte sollen in Österreich künftig nur noch in Trafiken verkauft werden. Eine entsprechende Novelle des Tabakmonopolgesetzes liege dem Nationalrat zur Begutachtung vor, teilte das Gesundheitsministerium am Donnerstag mit. Während die Trafikanten jubeln, spricht der Verein der Fachhändler zur Förderung der elektrischen Dampfgeräte (VFFED) von einer "Farce".

Der Novelle zufolge sollen elektronische Zigaretten, einschließlich E- Shishas, sowie "nikotinhaltige und sonstige aromatisierte oder nicht aromatisierte Flüssigkeiten, die in elektronischen Zigaretten verdampft werden können", ausschließlich in Trafiken verkauft werden dürfen. Mit dem neuen Gesetz soll nicht nur der Vertrieb dieser Produkte reguliert, sondern auch unterstrichen werden, dass "sie kein Spielzeug sind". Das Gesundheitsministerium verspricht sich eine "präventive Wirkung".

Händler: "Verlieren unsere Existenzgrundlage"

Für die rund 50 heimischen Händler, die sich auf den Verkauf von E- Zigaretten spezialisiert haben, würde das neue Gesetz das Aus bedeuten. "200 Angestellte in dieser Branche würden ihren Arbeitsplatz, die Unternehmer ihre Existenzgrundlage verlieren. Die Händler werden nun mit Tatsachen konfrontiert, die ihr langjähriges Investment in die Infrastruktur sowie die Ausbildung und Schulung von Mitarbeitern über Nacht zunichtemachen könnten", heißt es in einer Presseaussendung des VFFED.

Obmann Thomas Baburek kritisiert, dass es die Trafikanten- Lobby "mithilfe der FPÖ geschafft" habe, einen Gesetzesentwurf zu erwirken, "der in unsere verfassungsgesetzlich gewährleisteten Grundrechte eingreift". Man habe in den vergangenen drei Jahren neue Arbeitsplätze in Österreich geschaffen, die Trafikanten würden durch den Verkauf der E- Zigaretten "keine neuen Arbeitsplätze schaffen, da diese lediglich ihr bestehendes Sortiment erweitern".

"Einstein"- Chef verspricht Gegenwehr

Josef Gross, Inhaber des Wiener Café "Einstein", der ebenfalls ein E- Zigaretten- Unternehmen betreibt, wirft dem Gesetzgeber vor, dass es ihm bei der Einbeziehung der E- Zigaretten in das Tabakmonopolgesetz lediglich um die Erhöhung von Steuereinnahmen gehe, da der Gesetzesentwurf vom Finanzministerium komme. "Die Monopolisierung ist dafür aber nicht notwendig - unsere Berufssparte wäre bereit, über die Einführung einer neuen Steuer zu sprechen. Wir werden uns gegen eine Entziehung unseres Verkaufsrechts jedenfalls zur Wehr setzen", verspricht Gross.

Trafikanten: "Umsätze sollen in Trafik bleiben"

Mit dem Gesetzesentwurf kommt die heimische Politik den Trafikanten entgegen, die sich seit Längerem für einen exklusiven E- Zigaretten- Verkauf aussprechen. "Die Umsätze blieben damit in der Trafik, der Staat behielte seine dringend benötigten Steuereinnahmen und der Jugendschutz wäre auch bei der E- Zigarette gewährleistet", hieß es bereits Ende August in einem Bericht der "Trafikantenzeitung" . Die Trafikanten kritisierten den "Wildwuchs" der E- Zigaretten- Shops und sprachen von einer "neuen Existenzbedrohung" für die eigene Branche.

Die Begutachtungsfrist für den Gesetzesentwurf endet am 27. Oktober, bis zu diesem Zeitpunkt können noch Stellungnahmen dazu abgegeben werden.

16.10.2014, 15:04
ing
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung