Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.01.2017 - 02:00
Foto: Zwefo

"Steuerzahler dürfen nicht unter Hypo- Pleite leiden"

28.05.2013, 17:00
"So geht das sicher nicht", richtet nun auch der Wiener Bürgermeister Michael Häupl der ÖVP aus, dass "keinesfalls die Steuerzahler für die Milliardenpleite der Kärntner Hypo leiden werden". Wie berichtet, hat Kanzler Werner Faymann eine Verlängerung der Bankenabgabe gefordert - Geldinstitute und ÖVP waren auf Konfrontationskurs.

Auf 20 Milliarden Euro könnte sich die Schadenssumme durch die Pleite und anschließende Übernahme der Hypo Alpe Adria durch die Republik summieren. Das größte Rüstungsgeschäft Österreichs, der Kauf der 15 Eurofighter, verursachte Kosten von 2,5 Milliarden Euro.

"Steuerzahler können gar nix für diese Schweinerei"

"Klar: Die Bankenabgabe, die doch genau für Fälle wie diesen geschaffen wurde, muss über das Jahr 2017 hinausgehen", sieht Häupl "absolut keinen Anlass", diese Regelung aufzugeben. Vielmehr stellt der Wiener Bürgermeister die Fragen: "Wer hat denn den Schaden bei der Hypo verursacht? Und wer soll jetzt dafür aufkommen? Die Banken? Oder die Steuerzahler? Die Antworten müssten klar sein."

In Wahlkampflaune richtet Häupl der ÖVP aus: "Die Steuerzahler können gar nix für diese Schweinerei, die da in Kärnten passiert ist. Da sollen all jene Verantwortung übernehmen, die konkret profitiert haben." Und dabei kommt Häupl auf die Freiheitlichen: "Eigentlich müsste die FPÖ für die 20- Milliarden- Pleite haften - sie hat das ja in Kärnten verbockt, sie sollte schadenersatzpflichtig sein."

Hypo kostet jeden Österreicher 1.083 Euro

Dass die Situation alles andere als beruhigend ist, zeigen auch die neuesten Zahlen: Allein für die Wiedergutmachung des bisher bekannten Schadens von 9,2 Milliarden Euro müsste laut "Die Presse" jeder Österreicher 1.083 Euro bezahlen.

28.05.2013, 17:00
Richard Schmitt, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung