Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 16:45
Die Angelobung der neuen Regierung durch Präsident Heinz Fischer
Foto: APA/ROLAND SCHLAGER / Video: krone.tv

Neue Mitglieder der Regierung angelobt

01.09.2014, 12:13
Unter großem Medieninteresse hat Bundespräsident Heinz Fischer Montagvormittag die neuen Mitglieder der Bundesregierung angelobt. Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner ist damit offiziell Vizekanzler, Hans Jörg Schelling der neue Finanzminister. Die weiteren neuen bzw. alten Gesichter mit neuen Aufgaben sind: Gesundheitsmininsterin Sabine Oberhauser, Infrastrukturminister Alois Stöger sowie die Staatssekretäre Sonja Steßl und Harald Mahrer.

Schelling war bereits Montag früh zu einem Informationsgespräch bei Fischer in der Hofburg eingetroffen. Der designierte Finanzminister war überpünktlich und musste deshalb noch eine gute Viertelstunde warten, bevor ihn der Bundespräsident zu dem Gespräch bat. Dieses sei sehr gut verlaufen, ließ Schelling im Anschluss wissen.

Die Journalisten verwies Schelling auf die noch anstehende Angelobung und Übergabe des Ministeriums. Man solle ihm bitte die Zeit geben, sich über den Stand der Dinge schlauzumachen.

Grüner Vertrauensvorschuss für neue Regierung

Als erste Oppositionspartei reagierten die Grünen auf die Angelobung der neuen Minister und Staatssekretäre. Bundessprecherin Eva Glawischnig meinte, der neue Finanzminister könne durch Kompetenz punkten. Auch die restlichen Regierungsmitglieder genießen offenbar einen Vertrauensvorschuss.

"Wir versuchen es einmal positiv zu sehen", brachte Glawischnig die Erwartungen ihrer Partei an die neu aufgestellte Regierungsriege auf den Punkt. Betrachte man die Vorgänger Schellings, die vor ihrem Antritt teils keine Erfahrungen im Finanzbereich gehabt hätten, könne es "nur besser werden". Auch Budgetsprecher Bruno Rossmann baut auf die Vita des ehemaligen Hauptverbands- Chefs: "Mit Schelling betritt jetzt erstmals seit Langem ein Finanzminister die Bühne, der über Wirtschaftskompetenz verfügt."

"Skepsis" gegenüber neuer NR- Präsidentin Bures

Abseits der Regierung nahm Glawischnig auch die von der SPÖ nominierte Nationalratspräsidentin Bures in die Pflicht. "Es gibt doch auch eine gehörige Portion Skepsis", spielte sie auf für die Grünen ungenügend beantwortete parlamentarische Anfragen der einstigen Infrastrukturministerin an. Zudem sei es das erste Mal, dass ein Regierungsmitglied direkt ein solches Amt übernehme. Erste Bewährungsprobe für Bures werde der Untersuchungsausschuss zur Kärntner Hypo sein, betonte Glawischnig.

Hier die Angelobungszeremonie zum Nachlesen:

  • 10.40 Uhr: Die Liste der Mitglieder, die angelobt werden, ist lang: Neben Reinhold Mitterlehner als Vizekanzler werden Hans Jörg Schelling als Finanzminister, Harald Mahrer als neuer Staatssekretär im Wirtschaftsministerium, Sonja Steßl als Staatssekretärin im Bundeskanzleramt, Alois Stöger als neuer Infrastrukturminister und Sabine Oberhauser als Nachfolgerin Stögers im Gesundheitsressort von Fischer angelobt.
  • 10.50 Uhr: Der Andrang der Journalisten kurz vor Beginn der Zeremonie in der Hofburg ist groß.
  • 11.00 Uhr: Mitterlehner und Kanzler Werner Faymann sind noch zu kurzen Gesprächen bei Heinz Fischer.
  • 11.02 Uhr: Man erwartet sich neuen politischen Schwung durch die Regierungsumbildung, die Hoffnungen auf einen Neustart sind groß.
  • 11.03 Uhr: Die Beteiligten treten vor die rote Tapetentür.
  • 11.05 Uhr: Bundespräsident Fischer zählt nun jene Mitglieder auf, die die Bundesregierung verlassen werden: Michael Spindelegger, Jochen Danninger und Doris Bures. Er dankt ihnen für ihre Arbeit und enthebt sie - ebenso wie Stöger und Steßl - ihrer Ämter.
  • 11.06 Uhr: Nun folgt die Ernennung der neuen Mitglieder.
  • 11.08 Uhr: Fischer verliest die Gelöbnisformel und beschließt die Angelobung mittels Handschlag mit jedem einzelnen neuen Minister bzw. Staatssekretär.
  • 11.10 Uhr: Fischer und Faymann besiegeln die Regierungsumbildung mittels ihrer Unterschriften.
  • 11.12 Uhr: Nun schreiten auch die neuen Minister und Staatssekretäre zum Tisch und unterzeichnen die Urkunden.
  • 11.13 Uhr: Das neue Team posiert mit dem Bundespräsidenten vor den Pressefotografen.
  • 11.15 Uhr: Nach der kurzen Zeremonie verschwinden die Regierungsmitglieder mit Fischer wieder hinter der roten Tapetentür des Maria- Theresien- Zimmers und führen Besprechungen mit dem Staatsoberhaupt.

01.09.2014, 12:13
red/AG
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung