Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 04:44
Foto: dpa/Angelika Warmuth (Symbolbild)

Mieten stiegen in 10 Jahren um 58%, Löhne nur um 22%

18.11.2012, 18:46
1,6 Millionen österreichische Haushalte leben in Mietwohnungen. Während die Kosten dafür binnen zehn Jahren um bis zu 58 Prozent gestiegen sind, erhöhten sich die Löhne durchschnittlich aber nur um 22 Prozent. Jetzt werden eine Mietobergrenze und die Novelle des Mietrechtsgesetzes heiß diskutiert.

"Wohnst du noch, oder lebst du schon?", fragt ein Möbelhaus. Für viele Österreicher heißt es jedoch: "Wohne ich noch, oder überlebe ich schon?" Die Zahlen lügen nicht: In den Jahren 2000 bis 2010 haben sich Mieten im Altbau um bis zu 58 Prozent erhöht, im Neubau um bis zu 41.

Dass diese Entwicklung aufgehalten werden muss, darüber ist sich die Politik weitgehend einig. Doch was geändert werden soll, darüber tobt seit Tagen ein heftiger Streit. Wiens Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou (Grüne) forderte eine Mietpreisobergrenze von sieben Euro pro Quadratmeter. Eine 60 Quadratmeter große Kategorie- A-Wohnung solle nicht mehr als 500 Euro kosten.

Für diesen Vorschlag hagelte es Kritik. Die ÖVP warf Vassilakou "Steinzeitkommunismus" vor, Immobilientreuhänder befürchteten, dass Eigentümer Wohnungen gar nicht mehr auf den Markt bringen, wenn die Preise begrenzt werden. Ohne den Bund bleibt Vassilakous Vorschlag ohnehin nur ein Vorschlag. Bislang fordern vor allem Arbeiterkammer, SPÖ und Grüne die Änderung des Mietrechtsgesetzes, das derzeit vor allem diese Schwächen hat:

  • Zuschläge- Dschungel, der Richtwerte ad absurdum führt.
  • Mietverträge sind oft auf kurze Dauer befristet.
  • Die Grundsteuer läuft unter Betriebskosten.

18.11.2012, 18:46
Ulli Kittelberger, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung