Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 16:57
NEOS-Parteichef Matthias Strolz
Foto: APA/GEORG HOCHMUTH, thinkstockphotos.de, krone.at-Grafik / Video: krone.tv

Hilft die neue Cannabis- Linie den NEOS?

27.10.2014, 13:37
Neue Parteilinie oder billiger PR-Gag? Die NEOS schlagen sich neuerdings auf die Seite der Cannabis-Befürworter und fordern die Legalisierung der Droge. Bei der Mitgliederversammlung am Samstag wurde nach einem Antrag des Abgeordneten Michael Pock entschieden, dass man künftig die Forderung nach einer Freigabe von Marihuana und Haschisch unterstütze. Was denken Sie, hilft diese Entscheidung den NEOS? Diskutieren Sie in den Storypostings mit!

Ursprünglich wollten die NEOS das Thema Cannabis vom Strafrecht ins Verwaltungsrecht verschieben und die Droge für medizinische Zwecke freigeben. Dies sei aber vielen, vor allem bei der Parteijugend, nicht weit genug gegangen, hieß es. Schließlich setzte sich die Forderung nach einer völligen Freigabe durch.

Hilft die neue Cannabis- Linie den NEOS? Abstimmung in der Infobox!

Doch nicht alle sind mit der neuen Cannabis- Linie einverstanden: Neben einigen Funktionären hat auch Parteichef Matthias Strolz keine Freude mit der Entscheidung. Er zeigte sich sehr skeptisch, da ein derartiger Standpunkt in der Öffentlichkeit schwer zu argumentieren sei. Strolz wollte sich am Montag allerdings nicht mehr dazu äußern.

ÖVP, FPÖ und Team Stronach dagegen

Auch andere Fraktionen können der Idee wenig bis gar nichts abgewinnen: ÖVP- Obmann Reinhold Mitterlehner sah "keine Notwendigkeit, in diese Debatte einzusteigen", wie er am Montag auf der Pressekonferenz anlässlich des Parteivorstands der Volkspartei sagte.

FPÖ- Generalsekretär Herbert Kickl warnte in einer Aussendung vor Cannabis als "klassischer Einstiegsdroge". Dass die NEOS dies legalisieren wollten, ist für die FPÖ ein Grund, diese nicht ernst zu nehmen, sondern zur Reihe "sonstiger Kurzzeit- Spaßgruppierungen" zu zählen, die im Parlament gescheitert seien.

Auch das Team Stronach ist gegen eine Freigabe, wie Jugendsprecher Rouven Ertlschweiger betonte.

Neue Parteilinie oder nur PR- Gag? Hilft diese Entscheidung den NEOS, oder kostet sie Wählerstimmen? Diskutieren Sie jetzt mit!

27.10.2014, 13:37
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung