Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
03.12.2016 - 06:06
Foto: APA/ROLAND SCHLAGER, APA/HANS PUNZ

Hass- Postings: Ermittlungen nach Polit- Shitstorms

30.07.2014, 15:46
Nach zahlreichen Hass-Postings auf den Facebook-Seiten zweier Minister ermittelt nun die Staatsanwaltschaft. Opfer waren Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek und Außenminister Sebastian Kurz. Nun wird wegen des Verdachts der gefährlichen Drohung (Heinisch-Hosek) bzw. Verhetzung (Kurz) ermittelt, gab die Behörde am Mittwoch bekannt.

Hintergrund des Shitstorms gegen Heinisch- Hosek war die Debatte um die Töchter in der Bundeshymne. Die Ministerin hatte Ende Juni auf Facebook ein Foto gepostet, auf dem sie den aktuellen Hymnentext in die Kamera hält - als "Lernhilfe" für den Schlagersänger Andreas Gabalier, der Stimmung für die alte, töchterlose Version macht. Die Reaktionen waren teilweise extrem feindselig und konnten auch als Bedrohung ausgelegt werden.

Die Staatsanwaltschaft wurde durch Medienberichte darauf aufmerksam und von Amts wegen aktiv. Nach Prüfung, ob der Anfangsverdacht der gefährlichen Drohung besteht, wurden nun Ermittlungen eingeleitet.

Verfassungsschützer ermitteln im Fall Kurz

Kurz wiederum hatte Anfang Juli einen Nahost- Friedensappell auf Facebook veröffentlicht, worauf es zahlreiche antisemitische Kommentare gab. Der Minister schaltete die Staatsanwaltschaft ein, nun wurde das Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung mit den Ermittlungen gegen unbekannt beauftragt.

Juristisch gesehen ist es nicht von Belang, wo bedrohliche, verhetzende oder beleidigende Äußerungen getätigt werden - egal ob in einem klassischen Medium, auf einer Veranstaltung oder im virtuellen Raum. Allenfalls die Größe des Adressatenkreises spielt eine Rolle bei der strafrechtlichen Bewertung. Geklärt werden muss zudem die Frage, wer hinter Kommentaren steht, da Facebook zwar grundsätzlich Klarnamen von den Benützern verlangt, das aber nicht immer eingehalten wird.

30.07.2014, 15:46
red/AG
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung