Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
11.12.2016 - 13:28
Foto: EPA

Fekter strahlt: "Will Finanzministerin bleiben"

15.09.2012, 19:47
Beim Gute-Laune-Gipfel der EU-Finanzminister auf der Pleite-Insel Zypern galt diesmal die unausgesprochene Devise: Mit Zuversicht in die Zukunft schauen und tunlichst jeden Streit vermeiden. Das hat bei diesem Treffen erstmals seit Ausbruch der Euro-Krise vor drei Jahren sogar funktioniert. Eine perfekte Gelegenheit, um Maria Fekter zu fragen, ob sie auch der nächsten Regierung wieder als Finanzministerin angehören wolle.

Ihre Antwort fällt unmissverständlich aus: "Ja, ich will der neuen Regierung wieder als Finanzministerin angehören." Und Fekter wäre nicht Fekter, gäbe es nicht auch noch den kecken Nachsatz, ob sie denn etwa so aussehe, als wolle sie nicht mehr Finanzministerin sein? "Mir macht diese Aufgabe Freude, und ich kann es auch", lässt die Ministerin an ihrer Entschlossenheit keinen Zweifel offen.

Voting in der Infobox: Soll Maria Fekter Finanzministerin bleiben?

Tatsächlich strahlt Maria Fekter alles andere als Amtsmüdigkeit aus. Ihre Begeisterung über das politische Spitzenamt, das als fast ebenso einflussreich wie das des Kanzlers gilt, wirkt durch und durch ehrlich. Und als eines der raren Regierungsmitglieder bräuchte sie als wohlhabende Ex- Unternehmerin schon längst nicht mehr zu arbeiten.

Signal an ÖVP- Freunde

Fekters deutliches Bekenntnis, Finanzministerin bleiben zu wollen, ist vor allem ein Signal an ihre Freunde in der ÖVP. In den eigenen Reihen war es zuletzt ordentlich rundgegangen, und Parteichef Michael Spindelegger hatte deutliche Begehrlichkeiten am Amt des Finanzministers erkennen lassen. Eine Funktion, von der sich Spindelegger offenbar in erster Linie eine stärkere Medienpräsenz erwartet hatte. Der Ausgang dieses kleinen Machtkampfs zwischendurch ist bekannt.

Fekter versäumt es nicht, darauf hinzuweisen, dass sie durch ihre universitäre Ausbildung und praktische Erfahrung als Unternehmerin für den Job der Finanzministerin qualifiziert ist. Und das kann in der Regierung nicht jeder von sich behaupten. Dass sich an ihrer Art die Geister scheiden, streitet Fekter gar nicht ab: "Mir ist bewusst, dass ich polarisiere, aber ich spüre eine hohe Zustimmung zu mir und zu meinem Kurs."

Langer Weg zur Euro- Genesung

Bleibt die Frage, ob Fekter bei ihren Persönlichkeitswerten nicht Bekanntheit mit Popularität verwechselt. Dennoch hält sie sich trotz der vielen unerfreulichen Themen auf Euro- Ebene wacker. Eine Stressfestigkeit, die sie noch brauchen wird. Denn trotz der aktuell positiveren Stimmung ist Europa lange nicht über dem Berg. Wie beschwerlich der Weg zur Genesung des Euro noch wird, zeigte trotz aller Bemühungen, Optimismus zu verbreiten, auch der jüngste Finanzminister- Gipfel.

Mit einem Wirtschaftsaufschwung wird erst irgendwann im nächsten Jahr gerechnet. Bei der Gründung einer Bankenunion, ein gesamteuropäisches Aufsichtssystem über alle 6.000 Banken in der EU, laufen noch heftige Diskussionen. Und auch beim Lieblingsthema von Kanzler Werner Faymann, der Finanztransaktionssteuer, könnte frühestens zu Weihnachten Klarheit herrschen.

Und dann bleibt noch der Dauerbrenner Griechenland. Wenn jetzt auch politisch feststeht, dass die Griechen so oder so in der Euro- Zone bleiben dürfen und eine Gnadenfrist auf die nächste folgen wird: Auf Dauer kann das Spiel auf Zeit teurer werden, als es ohnehin schon ist. Ein Umstand, den Maria Fekter früher oder später spüren wird. Und weil Maria Fekter Finanzministerin bleiben will, gibt es für sie kein Entkommen.

15.09.2012, 19:47
Claus Pándi, Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung