Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
29.05.2017 - 13:06
Foto: APA/Herbert Neubauer

Darabos: "Bleibt Wehrpflicht, wird das natürlich teuer"

19.01.2013, 16:55
Ein Ja zu einem Berufsheer bringt Österreich eine grundlegende Reform der Landesverteidigung. "Die Modernisierung der Armee ist unaufschiebbar", sagt Verteidigungsminister Norbert Darabos. Jetzt seien die Personalkosten der Armee viel zu hoch, die Luftwaffe sei zu teuer, es fehle gutes neues Pioniergerät. Und er warnt: "Bleibt die Wehrpflicht, wird das natürlich teurer."

Nein, er sei absolut nicht nervös vor der Volksbefragung, meint Darabos im "Krone"- Gespräch: "Ich weiß ja, wie sehr große Reformen nötig sind." Auf dem Tisch liegt ein Stapel an Expertisen: Sie definieren die wichtigsten Problembereiche, bei denen auf alle Fälle sofortige Maßnahmen nötig sind:

  • Personalkosten: Mehr als die Hälfte des Verteidigungsbudgets - 1,16 Milliarden Euro - fließt ins Personal. "Ein Berufsheer verringert die Personalausgaben bis 2022 um 400 Millionen. Bei der Wehrpflicht steigen diese Kosten auf 1,5 Milliarden", erklärt Darabos. Mitschuldig an den hohen Personalausgaben: die zu hohe Anzahl (2.900) an Offizieren. Sie verdienen monatlich bis zu 9.800 Euro brutto, erhalten fast 80 Prozent ihres letzten Gehalts als Pension. Bei einem neuen Berufsheer werden 900 Offiziers- Posten nicht nachbesetzt. Ebenfalls extrem teuer im Wehrpflicht- System: die Ausbildung von Rekruten, die nach 6 Monaten wieder das Heer verlassen. Darabos: "Und sollten die Präsenzdiener - so wie's die ÖVP will - mehr militärische Aufgaben übernehmen, wird alles noch viel teurer."
  • Teure Luftwaffe: Zu den horrenden Ausgaben für die 15 Eurofighter kommen die laufenden Kosten für die 28 alten Abfangjäger Saab 105. "Für die Aufgaben als Luftpolizei muss eine geringere Anzahl an Jets genügen", sagt Darabos.
  • Pioniergerät fehlt: Die Zahl der Kampfpanzer wurde bereits auf 56 reduziert. "Da ist wirklich lange Zeit einiges schiefgelaufen: ÖVP- Minister Fasslabend hat noch 1994 veraltete Jaguar- Raketenjagdpanzer gekauft", kritisiert Darabos. Jetzt müsse gutes modernes Pioniergerät bestellt werden: "Auch gegen den Willen des Generalstabs."
  • Schikanen: In der Heeres- Debatte mehrten sich die Berichte über Beschimpfungen von Präsenzdienern. Darabos: "Diese Vorfälle sind nicht zu tolerieren. Für Soldaten eines Profi- Heeres wird's aber einfacher sein, sich arbeitsrechtlich gegen Schikanen zu wehren. Eine schlechte Behandlung von Grundwehrdienern hat dem Image des Bundesheeres sehr geschadet."

19.01.2013, 16:55
Richard Schmitt, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert