Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 17:43
Foto: Klemens Groh, thinkstockphotos.de, krone.at-Grafik

Aufstand gegen teuren Umbau des Parlaments

10.04.2013, 17:00
Auf bis zu 528 Millionen Euro werden die Kosten der Renovierung des Parlaments geschätzt. Die Oppositionsparteien warnen nun vor einer weiteren Verteuerung: "In Österreich wurde doch noch nie ein Bau günstiger als geplant." FPÖ und BZÖ fordern deshalb von Nationalratspräsidentin Barbara Prammer eine Reduzierung des Projekts "auf das Nötigste", die Grünen ein vertraglich fixiertes Kostenlimit.

Immer wieder stellen "Krone"- Leser in Briefen und E- Mails an die Redaktion die Frage: "Wie ist ein derart teurer Umbau mit den Sparappellen der Regierung vereinbar?" Und jetzt protestieren auch die Oppositionsparteien gegen die "Luxus- Sanierung", die für den Steuerzahler bis zu 528 Millionen Euro teuer werden kann. Zum Vergleich: Der (beinah) komplette Neubau des Berliner Reichstags kostete 306 Millionen Euro – samt gewaltiger Glaskuppel.

FPÖ: "Wollen keinen 'Palazzo Protzo'"

"Nein, wir wollen keinen 'Palazzo Protzo'. Nur das Allernötigste darf renoviert werden", fordert FPÖ- Chef Heinz- Christian Strache nun eine sofortige Umplanung des Projekts. Strache: "In Zeiten wie diesen muss jeder Cent in die Lösung größerer Probleme investiert werden."

BZÖ- Chef Sepp Bucher sieht das genauso: "Mittlerweile sind allein bei der Planung 45 Millionen an Kosten angefallen. Der Umbau wird mehr als eine halbe Milliarde teuer – am Ring droht ein zweiter 'Fall Skylink'."

Grüne: "Kostenlimit muss fixiert werden"

Die Grünen halten die Renovierung zwar für "absolut notwendig", Nationalrat Peter Pilz warnt aber ebenfalls vor der Gefahr einer Kostenexplosion. Sein Vorschlag dazu: "Im Vertrag mit dem Generalunternehmer muss ein Kostenlimit fixiert werden – wenn die Sanierung teurer werden sollte, trifft das dann nicht den Steuerzahler."

10.04.2013, 17:00
Richard Schmitt, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung