Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
03.12.2016 - 15:32
Foto: HANS KLAUS TECHT, "Krone"

Acht- Punkte- Plan gegen die akute Terrorgefahr

15.01.2015, 14:39
Nur wenige Tage nach den blutigen Anschlägen in Paris liegt das neue Anti-Terror-Sicherheitskonzept der Bundesregierung vor – die "Krone" hat bereits die Details: Die Exekutive wird massiv in Hochtechnologie und in die Beweglichkeit ihrer Spezialkräfte investieren sowie mehr Top-Experten engagieren, schreibt der Generaldirektor für öffentliche Sicherheit in seinem Entwurf.

Für österreichische Verhältnisse überraschend schnell reagiert das Innenministerium auf die neue Terrorgefahr: Bereits am Freitag soll das Konzept Finanzminister Hans Jörg Schelling, dem Vizekanzler und dem Kanzler vorgelegt werden, bis Montag soll dann an der Endfassung geschliffen werden, am Dienstag wird die Umsetzung dann im nächsten Ministerrat beschlossen.

Der "Krone"- Redaktion wurden die acht wichtigsten Details aus der Aufstellung von Österreichs höchstrangigem Exekutivbeamten zugespielt. So listet Konrad Kogler, der Generaldirektor für öffentliche Sicherheit, im neuen Anti- Terror- Konzept folgende Punkte auf:

  • Investiert wird – wie berichtet – in weitere gepanzerte Fahrzeuge und in neue beschusssichere Hubschrauber. Zusatz eines Insiders im Innenministerium: "Synergien mit dem Bundesheer sollen genutzt werden. Aber: Wir müssen unsere Spezialkräfte beweglicher machen – und eine 24- Stunden- Bereitschaft sicherstellen."
  • Dazu werden ballistische Schutzwesten, Schutzhelme und Langwaffen (Scharfschützengewehre) bestellt.
  • Für die Sondereinsatztechnik stehen neue moderne Videoauswertungssysteme und auch Hightech für die Observation von Verdächtigen auf der Liste.
  • Bei der IT- Technik wird an einer Verbesserung des Schengener Informationssystems gearbeitet.
  • Der Schutz der Internet- Verbindungen der Exekutive soll deutlich erhöht werden, ebenso die Mobilität der Technologie.
  • Zusätzlich werden neue Einsatzzentren geplant, die Gebäudesicherheit und die Außensicherung werden verbessert.
  • Dazu soll nun auch Geld für die Prävention von Terroranschlägen fließen: in die Bewusstseinsbildung der Bevölkerung und in Maßnahmen zur Deradikalisierung.
  • Außerdem setzt die Führung der Exekutive auf eine Aufstockung der Zahl der Spezialisten: Es werden Experten für Cybersicherheit, für Analyse und Kriminaltechnik eingestellt. Damit wird – wie "Krone"- Leser wissen – auch eine aktuelle Forderung von Militär- und Sicherheitsexperten wie Ex- Brigadier Gerald Karner  erfüllt.

15.01.2015, 14:39
Richard Schmitt
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung