Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
26.07.2017 - 04:59
Foto: MARTIN A. JÖCHL

VOR- Tarife: Mit Zwischenziel wird Ticket günstiger

07.08.2016, 12:00

Neue Aufregung um die neuen VOR- Tarife. Wie berichtet  sind die Tickets für viele Fahrgäste im Verkehrsverbund Ost- Region teurer geworden. Dass sich auf manchen Strecken durch Einfügen eines Zwischenzieles der Tarif verringert, hat nun ein Leser aus Niederösterreich herausgefunden. Er spart dadurch 110 Euro im Jahr.

Mit seinem Ticket kauf man seit 6. Juli sämtliche Regionallinien in der Umgebung auf seiner Strecke zwischen A und B mit. Ob man sie nun benützen möchte oder nicht. Viele Pendler empfinden dies trotz Loblied seitens des VOR nicht als Verbesserung. Denn - sie werden gezwungen, mehr zu bezahlen. Für eine Leistung, die sie nicht bestellt haben. "Ich fahre jeden Tag mit dem Zug dieselbe Strecke zur Arbeit. Wie, wann und warum sollte ich da auch noch mit jedem Pimperlbus entlang des Weges fahren", fragt sich ein Leser.

Billiger kann es durch Einfügen eines Zwischenzieles auf dem Ticket werden. Etwa auf der Strecke von Tulln (NÖ) nach Wien. Jahreskartenbesitzer können hier satte 110 Euro im Jahr sparen. Grund dafür ist laut VOR, dass sich das "persönliche Netz" durch ein Zwischenziel verringert und nicht mehr alle Linien und Strecken der Umgebung mitbenützt werden können. Ob er die überhaupt braucht, muss wohl jeder für sich entscheiden. Wohlgemerkt bleibt die Stammstrecke vom Zwischenziel unbelligt.

Fair wäre, wenn der VOR diese Möglichkeit einer Vergünstigung entsprechend hinweisen würde. Man habe sich dagegen entschieden, da die Gefahr bestünde, ein Kunde könne ohne persönliche Beratung durch den Kundenservice durch eine Fehlbedienung erst recht ein teureres Netz kaufen oder seine Wege nicht abgedeckt finden, so die Auskunft des Verkehrsverbundes. Im Zweifel sollten sich Fahrgäste daher lieber an den Kundenservice wenden. Für alle die schon eine neue Jahreskarte gekauft haben, die aber durch Wahl eines Zwischenziels billiger gewesen wäre, gibt es eine Kulanzlösung. Bei Umbuchung auf eine neue Karte verzichtet der VOR auf die Bearbeitungsgebühr. Na dann, gute Fahrt!

07.08.2016, 12:00
Redaktion Ombudsfrau
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum