Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
26.07.2017 - 05:01
Foto: © 2011 Photos.com, a division of Getty Images

Nicht- Kunden sollten für Telefon- Verteilbox zahlen

03.10.2015, 09:00
Dass sich am Dachboden ihres neu erworbenen Hauses ein A1-Verteilerkasten zur Versorgung sämtlicher Nachbarn befindet, ist für Familie J. kein Problem. Dass sie für dessen Umbau aber zur Kasse gebeten werden sollten, obwohl sie selbst nicht einmal Kunden sind, machte die Oberösterreicher hingegen grantig...

Familie J. hat nichts dagegen, dass sie ihren Grund und Boden kostenlos zur Verfügung stellt, damit die Nachbarn Telefon und Internet haben. Der Verteilerkasten befindet sich seit Jahrzehnten am Dachboden ihres Hauses, das sie vor Kurzem erworben haben und gerade umbauen. Im Zuge der Arbeiten musste auch der Verteiler umgebaut werden.

"Angeblich gibt es mit dem Vorbesitzer eine mündliche Vereinbarung über die Nutzung. Schriftlich konnte uns nichts vorgelegt werden, aber wir sollen an A1 für den Umbau der Verteilerbox bezahlen, obwohl wir selbst nicht einmal Kunden sind", erklärt Herr J. aus Linz. Seine Versuche, sich auf einen Kompromiss zu einigen, schlugen fehl. Für den Fall, dass er die Kosten nicht übernehme, solle er selbst die Nachbarn schriftlich über die Kündigung der entsprechenden Leitungsführung informieren, wurde ihm barsch mitgeteilt.

"Das haben wir natürlich nicht gemacht. Dann wären allen Nachbarn Kosten entstanden und wir hätten uns sicher deren Unmut zugezogen. Am Baubeginn wäre das wohl keine so gute Basis für eine weitere gute Nachbarschaft gewesen", schildert Herr J., der den Betrag schließlich zähneknirschend bezahlt und dann die Ombudsfrau um Hilfe gebeten hat. A1 hat den Fall nochmals geprüft und sich entschlossen, die Kosten für den Umbau doch zu übernehmen. Der bereits bezahlte Betrag wird Familie J. retourniert. Details zu etwaigen Verträgen wollte man aber auch uns nicht verraten...

03.10.2015, 09:00
Redaktion Ombudsfrau
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum