Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.08.2017 - 15:48
Foto: krone.at

In diesen Fällen sagen wir Danke!

11.06.2016, 19:00

Wenn es um Ihre Anliegen geht, ist uns kein Problem zu klein und keine Sorge zu groß. Die Redaktion der Ombudsfrau versucht immer zu helfen. Folgend eine kleine Auswahl von Fällen, in denen uns das gelungen ist!

Oberösterreicherin hatte Ärger mit Online- Flugbuchung

Einen Flug von Tunis nach Wien buchte Doris B. aus Oberösterreich bei einem Online- Flugportal. Da sie per E- Mail weder ein Ticket noch eine andere Information erhielt, wandte sie sich an das Kundenservice. Man informierte sie, dass keine Buchung unter ihrem Namen eingegangen sei. Frau B. buchte deshalb einen Flug über ein anderes Portal. Dort bekam sie binnen weniger Minuten ihr Ticket. Weniger Stunden später erhielt sie dann plötzlich doch die Bestätigung für die erste Buchung. "Ich kontaktierte mehrmals das Kundenservice, habe jedoch nie eine Nachricht erhalten. Dadurch sind hohe Telefongebühren angefallen", schilderte unsere Leserin. Auf unsere Anfrage hat Fluege.de die Flugkosten rückerstattet. Zusätzlich erhält Frau B. in Kulanz einen Betrag für die entstandenen Telefongebühren.

Auszahlung von Spitalsgeld abgelehnt

Bei einer Reparatur im Badezimmer verletzte sich Alfred T. aus Niederösterreich an der Schulter und musste ins Krankenhaus. Die Bestätigung des Krankenhausaufenthaltes sowie den Befund schickte er an seine Unfallversicherung. Diese lehnte jedoch eine Auszahlung der Spitalsgeldleistung mit der Begründung ab, dass es sich bei der Verletzung um abnützungsbedingte Veränderungen und nicht um eine unfallbedingte Verletzung handle, weshalb Herr T. uns um Hilfe bat. Wir haben uns an die Österreichische Beamtenversicherung gewandt und eine gute Nachricht erhalten. In Kulanz werden die Kosten nun doch bezahlt.

Guthaben von Handy- Wertkarte nicht ausbezahlt

Probleme mit der Auszahlung des Handywertkarten- Guthabens seiner Schwiegermutter hatte Karl S aus Wien. "Meine demenzkranke Schwiegermutter liegt im Spital und kann sich an die notwendigen Codes nicht erinnern. Das hat sie ihrem Anbieter auch mitgeteilt", schilderte der Leser. A1 überweist nach unserer Anfrage jetzt doch das Guthaben an die Schwiegermutter des Wieners.

11.06.2016, 19:00
Redaktion Ombudsfrau
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum