Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.09.2017 - 23:09
Foto: APA/BERGRETTUNG REICHENAU/MATTHIAS S

Zwei Menschen sterben bei Lawinenabgang

25.01.2014, 16:42
Bei einem Lawinenabgang auf der Rax sind am Samstag zwei Menschen ums Leben gekommen. Der Vorfall ereignete sich im niederösterreich-steirischen Grenzgebiet in der Nähe der Heukuppe in rund 2.000 Metern Höhe.

Gegen 13.30 Uhr hatte sich die Lawine gelöst und die beiden Sportler mit sich gerissen. Eine Frau, die das Unglück mit angesehen und gemeldet hatte, wurde leicht verletzt.

Die Bergrettung hatte alle Mühe, sich zur Unfallstelle vorzukämpfen, da schlechte Sicht sowie starker Schneefall herrschte. Bei der Suche nach den beiden Verschütteten standen neben zahlreichen Helfern auch Lawinenhunde im Einsatz. Aufgrund der schlechten Wetterbedingungen konnte ein Hubschraubereinsatz nicht gestartet werden, berichtete Philipp Gutlederer von "144- Notruf NÖ".

Am Nachmittag entdeckten die Helfer schließlich die Verschütteten. Für die beiden kam jedoch jede Hilfe zu spät.

25.01.2014, 16:42
AG/red
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum