Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
04.12.2016 - 21:44
Foto: APA/DIÖZESE INNSBRUCK/HÖLBLING

Zerschelltes Boot als Mahnmal vor Innsbrucker Dom

05.03.2014, 11:04
Ein zerschelltes Holzboot, angelehnt an zwei Marmorstufen des Innsbrucker Doms, ein Stein unter dem Bug - diese Szene erwartet die Besucher in der Altstadt der Tiroler Landeshauptstadt von Aschermittwoch bis Ostern. Sie ist Teil von Kunstaktionen zum 50-Jahr-Jubiläum der Diözese.

Das Kunstwerk von Anton Christian soll an das Schicksal von Flüchtlingen vor der Insel Lampedusa erinnern, "zerschellt an den Klippen des christlichen Europa". Das Boot wurde von dem Künstler in Italien gesucht und gefunden.

Im Inneren des Doms findet sich der zweite Teil der Installation: Im Mittelgang eine rostige Tonne, daneben ein Stein. In die Tonne tropft Wasser im Sekundentakt von der Decke herab, der Aufprall der Tropfen wird akustisch verstärkt und ist im ganzen Dom und am Vorplatz zu hören. Der Stein soll Hartherzigkeit und Starre symbolisieren, und erhält einen Gegenpol: Der stete Tropfen, der in seiner Beständigkeit die Fähigkeit besitzt, den Stein zu höhlen.

Die Kunstinstallation im Dom findet ihre Fortsetzung in zwei weiteren Kunstprojekten in Innsbruck. Am 7. März wird eine Installation von Rudolf Kurz vor der Wiltener Stiftskirche eröffnet, am 11. März folgt eine Ausstellung mit Werken von Beatrix Salcher im Gang der Theologischen Fakultät in Innsbruck. Die Aktionen sind Teil der Jubiläumsfeierlichkeiten der Diözese Innsbruck.

05.03.2014, 11:04
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum