Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 04:31
Foto: APA/HERBERT P. OCZERET, krone.at-Grafik

Wiener Polizei kämpft mit massiven Geldproblemen

21.11.2014, 17:00
Die Wiener Polizei hat ein Geldproblem - und zwar ein massives. Fehlende Ausrüstung, heruntergekommene Posten, und jetzt mussten wegen des teuren Septembers sogar wertvolle Rücklagen aufgelöst werden. Fragt man nach den schwarzen Löchern im Budget, findet man die schnell: Jux-Demos, Großaktionen, Staatsbesuche und Co.

Ohne Bürgermeister Michael Häupl hätten die Polizisten in Wien nicht einmal ihren neuen Schlag- und Stichschutz. So machte der Stadtchef 110.000 Euro locker, damit sich unsere Beamten beim Beschützen Wiens nicht verwunden lassen müssen. Wo die ganzen Polizei- Millionen versickern? Hier:

Jux- Demos: Ob "Bademantel- Parade" zum 80er von Udo Jürgens, der autofreie Ring oder gegen den 12- Stunden- Tag. Am Freitag standen gleich vier Demos auf dem Programm. In Wien gibt es laut Exekutive jedes Jahr rund 10.000 Veranstaltungen mit oft zweifelhaftem Charakter. Überall aber werden Beamte benötigt. Und die Überstunden kosten.

Großveranstaltungen: Die Räumung der Pizzeria Anarchia (870.000 Euro teuer) oder der Akademikerball (250.000 Euro) bzw. viele Fußballspiele reißen gewaltige Lücken ins Budget.

Postenschließungen: Für Harald Segall von der Polizeigewerkschaft geht die Rechnung nicht auf: "Für die Posten gab es ältere Verträge, jetzt müssen neue Objekte teuer angemietet und adaptiert werden. Da müssen getrennte Garderoben für Männer und Frauen her und natürlich sanitäre Anlagen. Das geht ins Geld."

Bürokratie: Laut Gewerkschaft sind die Systeme aus der Gendarmerie- Zeit immer noch nicht alle mit den heutigen kompatibel. Es gibt teure Probleme.

21.11.2014, 17:00
Michael Pommer, Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum