Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
30.05.2017 - 11:09
Foto: thinkstockphotos.de

"Vorrang genommen" - Welser rastet völlig aus

29.05.2015, 18:08
Weil sein Kontrahent ihm angeblich den Vorrang genommen hat, ist ein 49-jähriger Autofahrer im oberösterreichischen Bezirk Grieskirchen völlig ausgerastet. Der Mann geriet derart in Rage, dass er seinen Gegenspieler permanent per Lichthupe blendete, ihm danach sogar absichtlich mit dem Wagen ins Heck krachte und wenig später mehrmals mit einem Schlagring ins Gesicht schlug. Der Verdächtige konnte zunächst zwar fliehen, nun aber von der Polizei gefasst werden. Doch der Welser hat noch weit mehr auf dem Kerbholz als gedacht...

Der 49- Jährige war laut Polizei bereits am 3. Mai im Bezirk Grieskirchen mit dem anderen Verkehrsteilnehmer aneinandergeraten, weil dieser ihm angeblich die Vorfahrt genommen hatte. Das ließ der Verdächtige nicht auf sich sitzen und jagte - völlig außer sich - dem vermeintlichen Verkehrssünder (56) mit dem Auto hinterher. Dabei blendete der Welser seinen Vordermann mehrmals mit der Lichthupe und rammte danach auch noch dessen Wagenheck.

49- Jähriger hat keinen Führerschein

Doch damit nicht genug: Als der 56- Jährige gegen 20.30 Uhr in Pram mit seinem Fahrzeug stehen blieb, kam es zum Showdown: Der 49- Jährige - er besitzt laut Polizei gar keinen Führerschein - marschierte auf den Mann zu, es folgte ein kurzer Wortwechsel, danach ließ der Welser auch schon seine Faust sprechen: Einige Male schlug der Verdächtige seinem Opfer mit einem Schlagring ins Gesicht, ehe er kurz von dem 56- Jährigen abließ.

Um seine Identität zu verschleiern, montierte der mutmaßliche Täter danach seine Kennzeichen vom Auto ab und ergriff die Flucht - jedoch nicht ohne seinen Gegner noch einmal ins Gesicht zu schlagen. Das 56- jährige Opfer erlitt bei dem Angriff mehrere Verletzungen und meldete den Vorfall bei der Polizei.

Cannabis- Plantage, gefälschte Kennzeichen

Der Exekutive gelang es - nicht zuletzt dank der guten Personenbeschreibung -, den 49- jährigen Verdächtigen auszuforschen und schließlich am Mittwoch festzunehmen. Doch bei der Durchsuchung der Unterkunft des Mannes staunten die Beamten nicht schlecht, als sie dort auf eine professionell eingerichtete Cannabis- Indooranlage und mehrere gefälschte Kennzeichen stießen. Die rund 95 Marihuana- Pflanzen wurden sichergestellt, der 49- Jährige sitzt mittlerweile in der Justizanstalt Wels in Haft.

29.05.2015, 18:08
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum