Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
27.03.2017 - 07:55
Foto: thinkstockphotos.de

Valentinstag: Welches Motiv steckt hinter Präsent?

10.02.2014, 14:54
Ein Mann schenkt seiner Frau zum Valentinstag Blumen. Anstatt einem "Danke" oder gar einer Umarmung reagiert die Beschenkte mit dem frustrierten Satz: "Hast wohl ein schlechtes Gewissen!" Laut einer aktuellen Studie ist eine solche Reaktion ganz und gar kein Einzelfall. So wird das Motiv des Schenkens vom Partner häufig falsch ausgelegt.

Welche Bedeutung hat der Valentinstag für Herrn und Frau Österreicher? Dieser Frage ging das Humaninstitut Vienna in einer repräsentativen Untersuchung nach. Dazu wurden österreichweit 800 Personen befragt. Mehr als die Hälfte der Befragten gaben an, dem Valentinstag am 14. Februar ein große oder gar sehr große Bedeutung beizumessen.

63 Prozent feiern laut der Studie den Tag der Liebenden. Mehr als die Hälfte kaufen für den Partner auch ein Geschenk. Die überwiegende Mehrheit behauptet, dies aus Liebe oder persönlicher Zuwendung zu tun. Immerhin 59 Prozent gestehen aber auch, dass das schlechte Gewissen beim Schenken eine Rolle spielt.

Motiv des Schenkens häufig falsch ausgelegt

Knapp mehr als die Hälfte der befragten Österreicher behaupten, dass ihr Motiv des Schenkens am Valentinstag schon einmal falsch ausgelegt worden ist. Dabei sei vor allem ein schlechtes Gewissen unterstellt worden. 20 Prozent der Befragten wurden aber auch schon einmal damit konfrontiert, ein gedankenloses Geschenk überreicht zu haben.

Doch was wünschen sich denn nun Herr und Frau Österreicher vom Partner zum Valentinstag? Blumen, ein gemeinsames Essen oder ein Parfum liegen bei den Damen ganz vorne. Männer wünschen sich von ihrer Liebsten hingegen ein gutes Essen, Ruhe und Entspannung oder auch mehr Intimität.

10.02.2014, 14:54
csb
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum