Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
29.04.2017 - 23:21
Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand (Symbolbild)

Urlauber (23) prallt gegen Schneekanone - tot

25.02.2014, 11:59
Ein 23 Jahre alter Brite ist am Montag bei einem Skiunfall in St. Anton am Arlberg auf tragische Weise ums Leben gekommen. Der junge Mann hatte auf einer schwarzen Piste die Kontrolle über seine Ski verloren, geriet über den Pistenrand hinaus und wurde gegen eine Schneekanone geschleudert. Für den Skifahrer kam jede Hilfe zu spät.

Der 23- Jährige war am Vormittag auf den Skipisten unterwegs, kurz vor 11 Uhr kam es dann zu dem dramatischen Unfall: Der Brite - er war ohne Helm unterwegs - konnte seine Ski nicht mehr kontrollieren und kam im Kreuzungsbereich mit einer anderen Piste zu Sturz. Der junge Mann rutschte etwa 40 Meter mit hohem Tempo entlang des linken Pistenrandes in Richtung Tal, ehe er 13 Meter weit in den ungesicherten Skiraum katapultiert wurde.

Dabei prallte der 23- Jährige gegen den schwenkbaren Metallarm einer Schneekanone, nach einigen Metern kam er regungslos im Schnee zu liegen. Einige Wintersportler hatten den dramatischen Vorfall beobachtet und eilten dem verunglückten Briten zu Hilfe. Der 23- Jährige war jedoch schon tot.

25.02.2014, 11:59
red/AG
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum