Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
26.04.2017 - 21:50
Foto: thinkstockphotos.de (Symbolbild)

Unfall beim Baden - Beamte retten Baby das Leben

23.05.2015, 10:07
Mit ihrem tropfnassen, bewusstlosen Baby ist eine Mutter am Donnerstag in Vöcklabruck in Oberösterreich in eine Polizeiinspektion gestürmt: Ihr einjähriger Sohn Jakob war beim Baden in der Wanne unter Wasser geraten, rührte sich nicht mehr. Zwei Polizisten starteten sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen, bis der Notarzt kam - erfolgreich: Das Baby ist gerettet.

Zu dem dramatischen Vorfall war es am Donnerstag um 11.30 Uhr in einer Wohnung unweit des Vöcklabrucker Polizeipostens gekommen. Eine Mutter hatte ihr Baby gebadet - und dann offenbar für kurze Zeit aus den Augen gelassen. Das aber genügte bereits, dass der kleine Jakob mit dem Kopf unter Wasser rutschte und bewusstlos wurde.

Polizisten reanimierten Einjährigen

Augenblicke später bemerkte die Frau das Unglück, schnappte sich in Panik den Einjährigen und rannte zur nahen Polizeiinspektion. Dort nahmen sich zwei Beamte sofort des Babys an, reanimierten es, bis der alarmierte Notarzt eintraf. Der kleine Bub wurde ins Vöcklabrucker Spital eingeliefert, wo inzwischen alle aufatmen können: Jakob ist gerettet, wird keine bleibenden Schäden davontragen.

Ertrinken gehört übrigens bei Kindern unter fünf Jahren zur häufigsten Todesursache. Neben Pools und Biotopen warnen Experten dabei auch vor den Gefahren in der Badewanne, denn schon wenige Zentimeter Wasser reichen aus, damit ein Kleinkind ertrinken kann.

23.05.2015, 10:07
Johann Haginger, Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum