Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
29.03.2017 - 15:55
Silvia Königsberger: "Die Täter haben die Vitrinen aufgezwängt."
Foto: Sepp Fürbass

Unbekannte erbeuten Uhren im Wert von 30.000 Euro

11.07.2014, 08:33
Die Betreiber eines renommierten Schmuck- und Uhrengeschäfts im steirischen Voitsberg sind Opfer von Profi-Einbrechern geworden. In der Nacht auf Mittwoch zwängten die Diebe die Vitrinen vor dem Geschäft von Silvia und Heimo Königsberger auf. Sie stahlen Uhren im Wert von etwa 30.000 Euro. Die Polizei ersucht um Hinweise.

Die von einer Überwachungskamera erfassten Täter waren von 0.30 bis 1 Uhr vor Ort - und sie dürften sich bestens ausgekannt habe: So wussten sie, dass sie einen Alarm auslösen würden, wenn sie bei den beiden Vitrinen die jeweils einen Meter mal 70 Zentimeter große Scheibe einschlagen würden.

Als Schwachstelle erkannten sie aber die schmale, nicht alarmgesicherte Seitenscheibe. Silvia Königsberger: "Sie haben den Metallrahmen herausgezwängt und das Glas entfernt. Jeder Täter konnte eine Hand in die Vitrine stecken und zugreifen."

Rund 200 Uhren gestohlen

Soweit bisher bekannt ist, wurden an die 200 Uhren gestohlen. Dazu gehören besondere Zeitmesser wie etwa die anlässlich des Spielberger Formel- 1-Grand- Prix von Casio produzierte Red- Bull- Edition. Entwendet wurden aber auch zwei Chronographen der deutschen Kultmarke Glashütte im Gesamtwert von 3.400 Euro. Die Geschäftsinhaberin schätzt den Gesamtschaden auf 30.000 Euro, "aber die Inventur ist noch nicht abgeschlossen".

Nach dem Einbruch deponierten die Täter das entfernte Glas im Gastgarten eines benachbarten Lokals. Möglicherweise gibt es Zeugen, die etwas Verdächtiges bemerkt haben.

Zeugen werden ersucht, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 059/133- 61- 90 zu melden.

"Jetzt hab' ich wieder ein mulmiges Gefühl"

Ins Geschäft wurde bereits zum dritten Mal eingebrochen. 1989 passierte es zum ersten Mal, 2002 erbeuteten Kriminelle Goldschmuck. Silvia Königsberger: "Jetzt hab' ich wieder so ein mulmiges Gefühl in mir."

11.07.2014, 08:33
Manfred Niederl, Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum