Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
07.12.2016 - 12:00

Überlebender: "Es war ein Absturz im Blitztempo"

09.02.2014, 18:30
14 Tote, 31 Verletzte - und ein Riesenschock. Nachdem er den Horror-Busunfall auf den Philippinen überlebte (siehe Infobox), erinnert sich der Vorarlberger Bernhard B. (25) mit Schrecken zurück: "Alles ging so schnell. Ein Absturz im Blitztempo, bei dem niemand reagieren konnte!"

Scherben, Schreie und Schmerzen. Gleich nachdem der Autobus im Höllentempo über ein Reisfeld gerattert und danach 500 Meter in die Tiefe gestürzt war, drangen die Hilferufe der 31 Überlebenden - unter ihnen der Dornbirner Bernhard B. - aus der Schlucht nach oben. "Das Ganze war irgendwie surreal, einfach unwirklich. Ich weiß nur noch, dass wir keine Chance gegen die Urkräfte hatten", so schildert der Student gegenüber einer lokalen Zeitung, wie er das Unglück erlebte.

Foto: APA/EPA/PHILIPPINE INFORMATION AGENCY

Der Österreicher war einer von 44 Fahrgästen, die mit einem Bus von der philippinischen Hauptstadt Manila in Richtung der Kleinstadt Bontoc unterwegs waren. Offenbar versagten die Bremsen des "Florida Transport"- Busses und das Unglück nahm seinen fatalen Lauf. Einige Opfer wurden im Schlaf überrascht.

Dabei hatte der Vorarlberger Glück im Unglück: Obwohl sich das tonnenschwere Gefährt mehrmals überschlug, kam er mit Schnittverletzungen und Blutergüssen davon. "Ein Militärhubschrauber brachte den verletzten Österreicher nach Baguio", so Martin Weiss vom Außenministerium. Seitens der Botschaft wurden dann sofort alle Maßnahmen eingeleitet, um einen Kontakt zum Opfer herzustellen.

"Universalgenie" unter Todesopfern

Auf den Philippinen ist die Bestürzung über das Busdrama besonders groß, da sich unter den Todesopfern auch Arvin Jimenez befindet. Der als "Tado" bekannte 39- jährige Komödiant, Schauspieler, Geschäfts- und Radiomann galt praktisch als "philippinisches Universalgenie".

09.02.2014, 18:30
Christoph Matzl und Gregor Brandl, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum