Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.01.2017 - 08:49
Foto: Andreas Graf (Symbolbild)

Überflutungen nach Starkregen in Vorarlberg

14.05.2016, 13:32

Starke Regenfälle haben am Samstagvormittag in Vorarlberg zu rund 90 Feuerwehreinsätzen geführt. In den meisten Fällen mussten überflutete Keller ausgepumpt werden, teilte die Rettungs- und Feuerwehrleitstelle mit. Am schlimmsten betroffen waren Hohenems und Umgebung. Auch Orte wie Klaus und Weiler im Bezirk Feldkirch waren betroffen.

Nach Angaben der Feuerwehrleitstelle führten die Niederschläge dazu, dass Bäche über die Ufer traten. In ebenerdigen Gebäuden, die an Hängen liegen, gelangte das Wasser vereinzelt auch in Wohnräume. In der größten Stadt Vorarlbergs, Dornbirn, musste zudem die Furt über die Dornbirner Ache wegen des hohen Wasserstands gesperrt werden, berichtete der ORF.

Am späten Vormittag ließen die Niederschläge langsam nach, eine Entspannung der Situation zeichnete sich ab.

14.05.2016, 13:32
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum