Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
29.05.2017 - 17:26
Foto: "Krone"-Leserreporter Thomas Leitner

Taucherin nach Notaufstieg ins Spital geflogen

19.05.2013, 17:26
Eine 41-jährige Niederösterreicherin ist am Sonntag beim Tauchen im Attersee in Oberösterreich in einer Tiefe von etwa 30 Metern in Schwierigkeiten geraten. Die Frau musste einen Notaufstieg durchführen und wurde mit dem Hubschrauber ins Klinikum Traunstein in Bayern geflogen.

Kurz nach Mittag war eine Gruppe von zwölf Wassersportlern in Zweierteams im Bereich des sogenannten Unterwasserwaldes bei Schörfling abgestiegen. Die Frau aus Kollnbrunn (Bezirk Mistelbach) tauchte gemeinsam mit ihrem 45- jährigen Lebensgefährten.

Nach etwa 25 Minuten bekam sie aus bislang unbekannter Ursache Schwierigkeiten und musste rascher als vorgesehen auftauchen. Die 41- Jährige wurde in eine Dekompressionskammer des Klinikums gebracht.

Im Attersee kommt es immer wieder zu schweren Tauchunfällen, dabei meist im Bereich der Schwarzen Brücke bei Weyregg. Erst am Mittwochabend wurde dort die Leiche eines seit März vermissten Polen geborgen (Bericht siehe Infobox).

19.05.2013, 17:26
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum