Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
04.12.2016 - 03:28
Vor dieser Billa-Filiale in Wien kam es zum blutigen Attentat mit Kopfschuss.
Foto: Andreas Schiel

Tatwaffe von Kopfschuss- Fall in Wien aufgetaucht

12.01.2016, 18:45

Vor knapp einem Jahr hat ein immer noch flüchtiger Täter in Wien einem Serben (31) in den Kopf geschossen. Das Opfer überlebte wie durch ein Wunder. Nun sprengten Ermittler eine elfköpfige Drogenbande in der Steiermark und fanden dabei das Corpus delicti aus der Bundeshauptstadt: die Tatwaffe.

Rückblick: Wildwest- Szenen in der Purkytgasse 5 in Wien- Liesing am 23. Februar des Vorjahres. Ein Mann schoss einem Serben vor der Billa- Filiale auf offener Straße in den Kopf. Das schwer verletzte Opfer überlebte den Angriff wie durch ein Wunder, der Täter konnte untertauchen, wurde bis dato noch nicht gefasst. Eine Familienfehde dürfte das Motiv gewesen sein.

Jetzt hoben Ermittler in der Obersteiermark eine Drogenbande aus, die im großen Stil mit Marihuana gehandelt haben soll. Für elf Verdächtige klickten die Handschellen, eine Plantage für 250 Pflanzen wurde stillgelegt, fast zwei Kilogramm illegales "Gras" sichergestellt. Die Verhafteten sollen Drogen im Wert von mehr als einer halben Million Euro verkauft haben. Im Zuge der Ermittlungen durchsuchten Beamte eine Wohnung in Kapfenberg.

Dort stießen sie auf eine Pistole, Kaliber neun Millimeter. Wie Experten feststellten, war exakt diese Pistole auch die Tatwaffe in Wien- Liesing! Der tschetschenische Wohnungsmieter, der für den Kopf der Drogenbande als Geldeintreiber unterwegs gewesen sein soll, gab an, die Waffe "nur aufbewahrt zu haben" - Ermittler hoffen mit der heißen Spur auf Hinweise zum Schuss- Täter.

Aus dem Video- Archiv:

Video: krone.tv/Andi Schiel

Lesen Sie auch:

12.01.2016, 18:45
Matthias Lassnig und Manfred Niederl, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum