Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.07.2017 - 15:30
Foto: APA/GERALD LECHNER/www.fotoprofis.at

Stein- Häftling schlägt zwei Justizbeamte nieder

22.11.2014, 16:54
Die Gewalt in den heimischen Gefängnissen ufert offenbar immer weiter aus. Der aktuellste Fall ereignete sich erneut in der berüchtigten Justizvollzugsanstalt Stein in Niederösterreich. Ein in Ägypten geborener und als überaus aggressiv bekannter Straftäter attackierte gleich zwei Beamte mit Fausthieben.

Der 28- Jährige verlangte wegen eines angeblich epileptischen Anfalls per Gegensprechanlage einen Arzt. Den Weg zur Behandlung nutzte er dann, um seinen Aggressionen freien Lauf zu lassen. Er attackierte zwei Beamte im Hochsicherheitstrakt mit Fausthieben.

Unfassbar: Der Häftling war als überaus aggressiv bekannt und hatte auch schon in der Vergangenheit Kollegen angegriffen.

22.11.2014, 16:54
Gregor Brandl und Christoph Budin, Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum