Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 15:15
Foto: dpa/Frank Rumpenhorst

Starkregen, Sturm und Schnee in Österreich

14.05.2014, 13:17
Für Donnerstag bis Samstag hat die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik vor Starkregen an der Nordseite der Alpen und im Osten Österreichs gewarnt. Für den Osten und Süden wurden außerdem Sturmwarnungen ausgegeben. Probleme durch umstürzende Bäume, Muren und zumindest kleinräumige Überschwemmungen sind möglich.

"Östlich von Österreich entsteht ein kräftiges Tiefdruckgebiet, und wir kommen in den Bereich einer stürmischen Nordostströmung," erklärte Stefan Kiesenhofer von der ZAMG die turbulente Wettersituation der kommenden Tage. Die Folge sind Sturmböen und Starkregen, mit Schwerpunkt in der Osthälfte Österreichs. "Erst zum Sonntag hin beruhigt sich das Wetter", so der Experte.

Die stärksten Sturmböen sind bis dahin in Niederösterreich, in Wien, im Burgenland und in der Steiermark zu erwarten, mit Spitzen meist zwischen 80 und 100 km/h. In exponierten Lagen und auf den Bergen sind bis zu 140 km/h möglich. In Kärnten, Oberösterreich, Salzburg, Tirol und Vorarlberg sollen die Windspitzen in den Niederungen zwischen 50 und 80 km/h betragen.

Überschwemmungen und Murenabgänge möglich

Das Sturmtief bringt außerdem große Regenmengen. Am meisten regnet es an der Nordseite der Alpen. Hier sind von Salzburg über die Obersteiermark bis zu den niederösterreichischen Voralpen bis Samstag 70 bis 100 Millimeter Regen zu erwarten, im Bereich Ausseerland bis Ötscher stellenweise bis zu 150 Millimeter. Durch den starken Regen sind zumindest kleinräumige Überschwemmungen und Murenabgänge möglich. Im Flachland von Niederösterreich, in Wien, im Burgenland und in der südlichen Steiermark regnet es zwischen 30 und 50 Millimeter.

Bis zu 50 Zentimeter Neuschnee in den Bergen

Auf vielen Bergen sind bis Samstag um die 50 Zentimeter Neuschnee zu erwarten. Vom Dachstein bis zum Schneeberg schneit es stellenweise 100 bis 150 Zentimeter. Auch in einigen Tälern wird es in den nächsten Tagen weiß, die Schneefallgrenze liegt zwischen 800 und 1.300 Metern Seehöhe. Bäume, die unter der Schneelast umstürzen, können Probleme auf Straßen, Schienen und bei Stromleitungen verursachen.

Angesichts der Wetterprognosen rieten auch die ARBÖ- Experten zu langsamem Fahren bei Aquaplaning, Einhalten des Abstands und Überprüfung der Scheibenwischer.

Grazer Schloßberg teilweise gesperrt

Am Mittwoch kam es nach den starken Regenfällen am vergangenen Wochenende in Graz bereits zu einer Teilsperre des Schloßberges. Betroffen ist der bewaldete Nordteil der Erhebung mitten in der City. Es bestehe die Gefahr, dass Bäume entwurzelt werden könnten, teilte die Feuerwehr der Stadt Graz mit. Um einer Gefährdung von Personen vorzubeugen, bleibe die Sperre bis auf Widerruf aufrecht, hieß es.

14.05.2014, 13:17
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum