Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
04.12.2016 - 03:28
Tirols Landeshauptmann Platter kann die Entscheidung nicht nachvollziehen.
Foto: APA/Barbara Gindl, APA/Hans Klaus Techt

Song Contest: Entscheid für Tiroler unverständlich

06.08.2014, 19:51
Nach der Entscheidung für Wien als Austragungsort des Song Contest 2015 haben die Verantwortlichen in Tirol von einer "nicht ganz nachvollziehbaren Entscheidung" des ORF gesprochen. Diese dürfte "aus strategischen Gründen" gefallen sein, meinten die Stadt Innsbruck und das Land in einer gemeinsamen Aussendung.

Schließlich sei Innsbruck als möglicher Austragungsort aufgrund der Veranstaltungskompetenzen und der "ausgezeichneten Bewerbungsunterlagen" bis zuletzt als erstgereiht geführt worden. "Ich bin darüber verwundert, die Entscheidung ist zu akzeptieren. Der Eurovision Song Contest im kommenden Jahr ist für Österreich eine tolle Bühne", erklärte Landeshauptmann Günther Platter. Es sei eine "unglaubliche Auszeichnung für Innsbruck und ganz Tirol", dass man bis zum Schluss im Rennen gewesen sei. "Dies ist zugleich ein Ansporn für die Bewerbung und Durchführung von künftigen Großevents", sagte der Landeshauptmann.

"Innsbruck hat es eindeutig in die Endauswahl geschafft. Darauf sind wir mehr als stolz", stieß Bürgermeisterin Christine Oppitz- Plörer ins selbe Horn. Die Landeshauptstadt sei mit ihrer hervorragenden Infrastruktur jedenfalls nachweisbar ideal für Großevents gerüstet.

"Innsbruck hätte Fernsehgeschichte geschrieben"

In Innsbruck wäre der Song Contest in der Olympiaworld über die Bühne gegangen. Deren Geschäftsführer Michael Bielowski meinte, mit einer Austragung des Gesangswettbewerbs hätte man "Fernsehgeschichte geschrieben". Bielowski zog auch positive Schlüsse aus der Bewerbung und der letztendlichen Entscheidung: "Die vielen Reaktionen und Rückmeldungen auf die Bewerbung Innsbrucks und der Olympiaworld haben gezeigt und bewiesen, dass wir keinen Wettbewerb mit größeren Städten zu scheuen brauchen".

Statistik sprach für Wien: Hauptstädte werden präferiert

Der größte Musikwettbewerb der Welt findet selbstredend immer in der Hauptstadt des jeweiligen Landes statt - könnte man meinen. Ist aber nicht so: Der ESC- Zirkus gastiert sogar gerne außerhalb von Metropolen, deshalb war die Entscheidung für Wien 2015 alles andere als ausgemachte Sache. So finden sich wenig glamouröse Austragungsorte wie Harrogate, Brighton und Malmö auf der Liste der ESC- Städte.

Allerdings sprach die Statistik von Anfang an für Wien: Denn die Hauptstädte liegen bei den Austragungsorten des ESC klar in Führung. Inklusive der Bundeshauptstadt steht es nun 39:21.

06.08.2014, 19:51
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum