Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
26.05.2017 - 11:20
Foto: Andreas Graf (Symbolbild)

Sohn sticht 48- Jährige mit Küchenmesser nieder

27.03.2014, 17:00
Familiendrama am Mittwoch in einem Haus im niederösterreichischen Felixdorf bei Wiener Neustadt: Im Zuge eines Streits soll der 30-jährige Martin H. seiner Mutter ein Küchenmesser mehrfach in den Oberkörper gerammt haben. Das Opfer (48) überlebte wie durch ein Wunder, der drogensüchtige Sohn wurde auf der Flucht verhaftet.

Ein Wort ergab das andere - bis der Mutter- Sohn- Konflikt gegen 17 Uhr eskalierte: Der mehrfach vorbestrafte Martin H. soll sich laut Polizei ein Küchenmesser geschnappt haben und wie von Sinnen auf die 48- Jährige losgegangen sein. Mehrmals habe der Arbeitslose seiner Mutter die 40- Zentimeter- Klinge in die Brust gerammt - danach ergriff er die Flucht.

Mit letzter Kraft konnte Angelika D. noch selbst die Rettung alarmieren, umgehend wurde eine Großfahndung nach ihrem Sohn eingeleitet. Und die führte zwei Stunden später zum Erfolg: Der Verdächtige wurde unweit des Tatortes gestellt und festgenommen.
Warum der Mann so ausrastete und seine eigene Mutter niederstach, ist unklar. Vieles deutet aber darauf hin, dass es um Geld ging.

27.03.2014, 17:00
Klaus Loibnegger und Helmut Horvath, Kronen Zeitung/red
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum