Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.08.2017 - 19:45
Aus diesem Sessellift stürzte die Ungarin auf das Auto.
Foto: Alpinpolizei Hochsteiermark

Skifahrerin aus Ungarn fiel von Sessellift auf Pkw

24.01.2017, 16:54

Glück im Unglück hatte am Montag eine Skifahrerin am Stuhleck in Spital am Semmering: Sie stürzte aus dem Sessellift etwa sieben Meter auf ein fahrendes Auto, erlitt Frakturen - aber sie lebt! Die "Steirerkrone" hat mit dem Mann im Wagen, der namentlich nicht genannt werden will, gesprochen.

Wieso das Paar aus Ungarn den Sicherheitsbügel nach der Ausstiegszone geöffnet hat, ist weiterhin unklar, denn die verunfallte 29- Jährige liegt noch auf der Intensivstation und konnte daher nicht befragt werden.

Die Frau und ihr Gatte (39) stürzten aus dem Lift: Er landete im Auffangnetz, sie krachte auf den Wagen eines Niederösterreichers, der gerade auf der Straße unten vorbeifuhr und sich eigentlich auf einen schönen Skitag gefreut hatte. Der Körper der Ungarin durchschlug die Windschutzscheibe.

"Im Auto waren plötzlich Tausende Glassplitter!"

"Der Knall war so unheimlich laut, ich hab mich so erschrocken! Tausende Splitter waren in meinem Auto, meine Hände haben geblutet, wer weiß, was da noch hätte passieren können!", schildert der Lenker der "Krone" die dramatische Situation.

Und der Niederösterreicher, der oft und gerne in diesem Gebiet zum Skifahren geht, kritisiert: "Eigentlich müsste direkt über der Straße ein Netz gespannt sein. Stellen Sie sich vor, da fällt ein Kind aus dem Lift oder die Frau wäre auf jemand anderen oder auf die Straße gestürzt. Da hätte es Todesopfer geben können. Auch ich hätte tot sein können, wäre sie anders gefallen!"

Die 29- jährige Ungarin trug zum Unfallzeitpunkt übrigens einen Skihelm, der ihr vermutlich das Leben rettete - genauso wie das Fahrzeug des Mannes, das den Aufprall dämpfte.

Monika Krisper, Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum